Schaden die Erschütterungen beim Mountainbike-Fahren langfristig dem Gehirn?

3 Antworten

Ich fahre schon viele Jahre MTB und RR und versuche jede Information aufzunehmen die finde und habe noch nie gelesen oder gehört das es dort Probleme geben kann. Subjektiv habe ich bei anderen Sportarten mehr Erschütterungen am Kopf. Es kommt bei mir auch nur in extremen Situationen dazu das der Kopf durchgeschüttelt wird(beim anbremsen von Kurven bei schnellen Downhills bei Rennen, wenn der Untergrund wie ein Waschbrett ist). Dann kommt der Körper mit der Abfederung nicht mehr hinterher. Aber das macht zeitlich gesehen so einen kleinen Zeitraum aus, das ich denke es hat keine Bedeutung. Ich denke auch das der Körper Warnsignale sendet. Ich habe noch nie Kopfschmerzen oder Schwindelgefühle oder ein anderes Anzeichen gehabt. Es gibt auch bei keinem der alten Strassenfahrer Kopfprobleme, die mussten früher über Kopfsteinpflaster und kaputte Strassen, ohne Federgabel! Das hat mehr geschüttelt wie bike heute.

Untersuchungen zum Mountainbiking kenn ich weniger... Umsomehr kenn ich aber Untersuchungen zum "falschen Jogging". Bei sogenannten "Hackenläufern" und ebenso wenn falsches Schuhwerk getragen wird. Bei harten auftritten und mangelnder Muskulatur im Rückenbereich werden dazu die Bandscheiben arg strapaziert. Mangelnde Ausbildung der Bandscheiben puffern dann nicht genug und die Schmerzen in diesem Bereich "telefonieren" dann direkt zum Gehirn hoch, wobei es zu minimalen Gehirnerschütterungen und Kopfschmerzen kommen kann. Laufanfänger klagen viele Tage später nicht umsonst... Fakt ist, als Mountainbiker hast Du mit Helm, Stoßdämpfern und gesundem Rücken wohl weniger Probleme als der bekannte Jogger. Falls ein Schlagloch mal nicht unausweichlich ist, gehst Du mit dem Hintern eh vom Sattel in die sogenannte Hockfahrt, damit harte Stöße vom gesamten Körper besser abgefangen werden können... Nur wenn Dir der Schädel nach dem biken brummt, lief irgendwas falsch! Schütze Dich und Deinen Rücken... Und übertreib es nicht. LG

Der Helm hat keine Federfunktion, sondern dient bei einem Sturz/Aufprall dem Kopf als Schutzfunktion. Die Gabel federt Schläge die von unten kommen ab. Bei Fahrten über unebene Wege wird dein Körper zwar auch durchgeschüttelt, jedoch wirken diese sich nicht sonderlich auf das Gehrin aus. Sonst würde uns Menschen ja andauernd schwindelig werden wenn wir mit dem Auto/Farrad über holprige Straßen/Feldwege fahren. Die Bealstung beim Mountainbikefahren liegt hier primär auf den Handgelenken bzw. dem Oberkörper, der aber in der Lage ist durch entsprechendes Positionieren dies gut abzufangen.

Kann ich mit Klickpedalen und den Schuhen auch "uneingerastet" sicher ein paar Meter fahren?

Nun, im Sportunterricht haben wir einen Schwerpunkt aufs Fahrrad fahren gesetzt... momentan gehts noch um Technik, aber bald kommt auch Ausdauer und die damit verbundenen Touren ins Spiel. Jetzt habe ich mich in einigen Foren und bei andren Leuten schon etwas erkundigt und kam zu dem Schluss, mir Klickpedalen anzuschaffen... Jetzt habe ich noch ein Problem/Frage, Wir werden so gut wie keine Straße fahren und selbst Waldwege werden nicht alles an Strecke ausmachen, die wir fahren. Soll heißen, das wir auch viel einfach durch die Pampa heizen... Ich komme jetzt eigentlich ganz gut im Gelände klar, allerdings kommt es öfter mal vor, das ich einfach einen Fuß zum stabilisieren rausnehmen oder gar auf den Boden setzen muss. Desweiteren mache ich mir etwas Sorgen um Abhänge und Böschungen, da uns unser lehrer meist rät, vorher aus Schlaufen etc. rauszugehen... Da ich keine habe, hab ich mich noch nie dafür interessiert, aber jetzt... Im Klartext: Kann man mit Klickschuhen und Pedalen auch mal aus den Klickies raus und einige Meter, vll Kilometer, ohne das man sehr darauf achten muss wieder einzurasten, fahren? Wenn es geht, ist das dann Gewohnheitssache nicht wieder reinzurutschen oder muss man seinen Fuß anders stellen? Ich meine damit richtige Klickpedalen, nicht die Kombinationen aus Normal und Klickie... Wäre cool, wenn ihr mir da helfen könntet :) Mfg Nerandor

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?