Perfect Pump Booster Body IP?

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Booster nicht kaufen 100%
Booster kaufen 0%

3 Antworten

Booster nicht kaufen

Hi,

wie lautet denn Deine Zielsetzung, - wettkampfmäßig Bodybuilding? Oder Krafttrainung als Freitsportler? WISO hat gemeinsam mit Wissenschaftlern der Sporthochschule Köln eine Studie zu Pre-Workout-Booster herausgebracht. Besonders kritisch fand man die hohe Menge Koffein pro Portion, was z.B. zu Gefäßverengung und Bluthochdruck führen kann. Aber auch vor anderen Substanzen, die allesamt auf der WADA-Dopingliste stehen und verboten sind, wird gewarnt.

Ich würde mir also genau überlegen, was ich meinem Körper zumuten möchte. Freizeitsportler sollten jedenfalls die Finger davon lassen.

Gruß Blue

Also der Boostea von ESN hat pro Portion 50mg Koffein - eine Redbull Dose hat ca. 80mg. Ich persönlich erfahre deutlich schlechtere Leistung im Training, wenn ich nicht mind. ne Stunde davor etwas koffeinhaltiges getrunken habe. Trink zwar nie Booster, aber mal ne Mate, mal einen Energy-Drink, mal einfach nen Shot Espresso. So hoch ist die Menge mit 50mg nun auch wieder nicht

Aber hast teilweise recht - hab auch welche gefunden, die 250mg Koffein pro Portion haben. Da sollte man eher abwägen, ob man nicht evtl. nur den halben Scoop nimmt.

Fakt ist aber, dass Koffein durchaus positiv im Training wirken kann + Koffein hat auch viele Vorteile für die Gesundheit (sofern man ein gesunder Mensch ist und natürlich nicht mit der Dosis übertreibt :)

0
@Haftbefehlfan69

Wenn du Koffein mit bedacht und gezielt einsetzt, dann ist es kein Problem. Du musst halt wissen, dass es einen Gewöhnungseffekt im Körper gibt. Das heißt die Wirkung der gleichen Menge lässt nach einiger Zeit nach.
Dies kann man aber ganz einfach wieder umkehren, in dem man alle paar Wochen oder Monate zwischen 3 und 5 Tage komplett drauf verzichtet. Dann ist der Körper wieder bei Null, also resetet und Koffein wirkt wieder deutlich stärker.
Bei den Tagen ohne Koffein kann es dann aber zu Nebenwirkungen kommen wie z. B. Kopfschmerzen, Müdigkeit usw.

0
@Haftbefehlfan69

Dass Koffein das Nervensystem dazu stimuliert, Neurotransmitter zu produzieren und somit leistungssteigernd wirkt, ist hinlänglich bekannt. Es ist aber doch ein Unterschied, ob man einen Espresso (ca. 30mg/Coffein) oder einen Booster (bis zu 400mg/PRO PORTION!) zu sich nimmt. Da kann es schnell zu Herz-/Kreislaufproblemen oder gar Schlimmeren kommen. Also: wer meint, so einen Booster zu sich nehmen zu müssen, sollte sich auf jeden Fall Inhaltsstoffe und Dosierung genau durchlesen und abwägen, ob er den Booster wirklich braucht. Wie ich oben bereits erwähnte, ist es ja nicht nur die hohe Koffeindosis, vor der gewarnt wird, sondern auch andere darin enthaltenen Substanzen (z.B. Dimethylhexylamine, Dimethylamylamin, Dinitrophenol), die allesamt auf der Dopingliste stehen.

0

ZDF Wiso und Sportwissenschaftler. Das klingt nach einer Menge Leuten, die wenig bis keine Ahnung von den Produkten und dem Sport haben. Leider ist das Video dazu in der Mediathek nicht mehr verfügbar.
Wenn du dir das Produkt mal wenigstens angeschaut hättest, würdest du gleich mal über folgenden Satz stolpern: "Der Pump Booster ohne Stimulanzien". Das heißt bei diesem Produkt ist überhaupt kein Koffein drin. Das ist bei Pump Boostern auch üblich. Und die Menge an Koffein ist auch bei anderen Boostern meist nicht das Problem, sondern eher der Umgang und das Wissen rund herum. Auch das Substanzen dort drin sind, die auf der Dopingliste stehen ist eher Unsinn. Sowas wäre auf dem deutschen Markt nicht verkehrsfähig und der finanzielle Schaden inkl. schlechter Presse und Image wäre viel zu groß. Das würde kein Produzent machen. Ich bezweifle auch mal, dass bei Wiso Dopingsubstanzen gefunden wurden. Und wenn du schon vor Koffein warnst, dann solltest du lieber dafür eintreten, dass diese Zucker- und Koffeinbomben (Energy Drinks) nicht frei verkäuflich an Jugendliche und Kinder sind. Da wäre ich ganz bei dir.
Die Vorteile solch einen Produktes sind klar in Studien bewiesen. Die Frage ist halt ob es im individuellen Einzelfall Sinn macht und ob das Geld nicht an anderer Stelle besser investiert wäre.

0

Hab da jetzt keine Erfahrung mit dem Produkt, nutze sonst auch keine Booster, aber wenn du günstig gute Qualität willst, würde ich Mal bei esn gucken.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Booster nicht kaufen

kann dir das nutricost pre workout empfehlen. kommt zwar aus den usa, ballert aber ganz schön

Was möchtest Du wissen?