Oberschenkel schmerzen durch einen Kick

3 Antworten

Klingt nach dem berühmten Pferdekuss. 3 Tage Ruhe, ein wenig auslaufen, viel trinken, leichte Massage.

okey, danke! Ich hatte eben vor ca. 7 Monaten die Muskelfasern angerissen, auch am linken Oberschenkel. Hatte Angst, dass es wieder das ist aber ich denke nicht, dass dies durch einen kleinen Kick verursacht werden kann.

lg

0

Hab das selbe Problem. Gestern auch von einem Freund ein Kick in den Oberschenkel bekommen, seither hab ich ziemliche Schmerzen beim Laufen und wenn ich den Fuß beuge ziehts rein.

Was war es nun bei dir? Sind die Schmerzen wieder weg? Wie lange hat es gedauert bis sie weg waren?

Ein Muskelfaserris tritt durch eine ruckartige, schnelle Kontraktionsbewegung auf. Durch einen dumpfen Schlag/Tritt kommen Prellungen oder schon der angesprochene Pferdekuss zustande. Kühle die betroffene Stelle damit die Schwellung und der Schmerz zurück geht.

kann ich das mit perskindol behandeln ?

0

Verhärtung, Zerrung oder doch etwas anderes?

Folgende Situation, ich war vor kurzem nach ca 4 Wochen das erste mal wieder laufen, und habe nah ca. 5km gemerkt dass der Oberschenkel hinten zu macht. Habe auch sofort aufgehört. Am nächsten Tag war ich Fußballspielen ohne Probleme. Und am Morgen danach hatte ich Spannung auf dem Oberschenkel, zunächst mehr nach hinten außen hin, außerdem habe ich was an der sehne von der Kniekehle zum Oberschenkel gemerkt.. Einige Tage später war es schon wieder weg aber seitdem spüre ich eine Spannung im hinteren OS mittig.. Besonders beim ausführen der Rückenbrücke oder wenn ich mich auf den Rücken lege und das Gesäß in die Luft drücke mit den Fersen und Schultern.. Ich habe die Schmerzen nur bei Spannung und nicht beim dehnen.. Beim gehen merke ich es ebenfalls wenn das Bein nach hinten durchgestreckt wird. Worauf deutet das hin?

...zur Frage

Auf welche Verletzung können diese Symptome hindeuten?

Moin, Ich habe gestern urplötzlich schmerzen im linken Knie bekommen. Um genau zu sein auf der Innenseite. Immer dann, wenn ich mein Bein annähernd an 90° beuge schmerzt es extrem, bis auf eine Beugung von etwa 50°. Wenn ich meine Hand da rauf lege merke ich etwas knubbeln und es verschwindet bei Erreichen der 50°Grenze in den Oberschenkel. Ich kann ganz normal gehen, kann aber auch nicht hin udn herbewegen, da ich es nur kurz merke bei 90°. Manchmal geht es auch bei 50° Streckung nicht weg, dann drücke ich auf die Stelle, es kommt eine Art knrichen/knubbeln, es schmerzt kurz extrem und verschwindet. Beim Drücken geht der Schmerz in den Äußeren Oberschenkelstrang. Es gilt noch zu sagen, dass ich 2 Jahre lang Probleme mit einem Knochenmarködem hatte in dem Knie. Gruß

...zur Frage

Zerrung im Bein-leichtes Krafttraining?

Ich habe eine leichte Zerrung im Bein, bzw Oberschenkel Rückseite. Es ist nicht sehr schlimm aber wenn ich laufe spüre ich schon einen Schmerz. Ich habe gehört, dass leichtes Krafttraining zur Regeneration helfen soll, stimmt das? Wenn ja welche Form von Krafttraining? Kraftausdauer, Isometrische Kontraktionen...???

...zur Frage

Schmerzen im hinteren Oberschenkel

Hallo,

Als ich mich gedehnt habe, bekam ich auf einmal so einen ziehenden Schmerz im rechten hinteren Oberschenkel aber eher weiter unten im Oberschenkel Richtung Kniekehle (-->stechender schmerz mitte hinterer Oberschenkel und eher ziehender schmerz von mitte bis zur kniekehle am hinteren oberschenkel). Jetzt habe ich Schmerzen, wenn ich ihn anspanne.

Jemand eine Ahnung was das sein könnte oder wie ich die Schmerzen wieder loswerde?

...zur Frage

Schmerzen links in der Hüfte

Hallo, ich klage nun schon seit ca. 1 Woche über schmerzen links in der Hüfte. Der Auslöser ist leider unbekannt... Ich weis nur, dass es beim Fußball spielen passiert ist, als ich gerade normal zum ball gelaufen bin. Da sich das erstmal nicht so schlimm angefühlt hat, habe ich versucht ganz normal weiter zu spielen, doch die schmerzen wurden durch jeden schuss mit dem rechten Fuß und beim bschleunigen, abbremsen, belasten des Linken Beins schlimmer. Danach habe ich mal 2 Tage Pause gemacht, dann ließen die Schmerzen dezent nach, doch als ich dann wieder beim Training den Ball geschossen habe und das Linke Bein damit belastet habe, wurde es wieder schlimmer. Seitdem Ruhe ich mich aus, doch bei Belastung des linken Beins schmerzt und zieht es wieder in der Linken Hüfte. Zudem tut es auch beim dehnen des Muskels weh, welcher vom Oberschenkel (vorne) in die Hüfte verläuft. (tut mir leid, kenn mich dort nicht so aus, aber ich denke, dass es was mit dem Muskel zu tun hat)

Was ist das genau, was habe ich und was kann ich tun?

...zur Frage

Linkes Bein ermüdet beim Sport viel früher als ds Rechte

Seit etwa einem jhr habe ich ds problem dass beim linken Bein sehr viel schneller als mein Rechtes das übersäuerungsgefühl aufkommt. Beim Fussballspiel spühre ich schon beim Aufwärmen wie sich das Bein vom Glutaeus aus über die Faszie late und den rectus femoris hinunter zur lateralen Wade bis zur lateralen Fusssohle verkrampft. Bei kurzer pause beruhigt sich die Sache. Soblad ich aber wieder anlaufe tritt es wieder auf. Nachder ersten Halbzeitpause ist das krampfen aber wesentlich weniger, doch immer noch da und lästig. Da es auch mein Standbein ist, beeinträchtigt es mich wesentlich. Habe nun angefangen zu joggen weil ich an eine dysbalance der Muskulatur gedacht habe. Doch ich muss alle drei minuten 2. Min. im laufschritt laufen um es beruhigen zu lassen. Der Muskelkater ist im linken Bein sehr stark und rechts fast nichts. Ich hoffe kann mir weiter helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?