nur eine Pobacke trainieren?

6 Antworten

Evtl. Ist eine Seite eben stärker als die andere. Sprich fühlt sich deine schwächere Seite stärker gefordert an , als deine andere. Du kannst  auf jeden Fall abwechselnd einzeln deine Bäckchen trainieren .

Das ist sogar recht gut für deine Muskeln. So kannst du die einzelnen Muskelgrupierungen besser fokussieren und du nimmst deine Kraft nicht vielleicht aus deiner anderen Backe, wenn du beide gleichzeitig Trainierst.

Wahrscheinlich wendest du rechts mehr Kraft auf. Lass das mal von einem Trainer checken. Der schaut dann, ob du die Übung richtig machst.

Kannst du ruhig machen um den einzelnen Muskel vielleicht auch besser treffen zu können beim Training.

KFA senken

Hi, bin w, 1,57 und ca. 54 kg schwer. Ich denke, ich habe eigenltich eine ganz sportliche Figur. Nicht zu dürr. Auch Muskeln sind da. Allerdings sind sie etwas im Verborgenen :-) Ich gehe 6x die Woche ins Studio. Zur Zeit mache ich 10 min aufwärmen, ca, 45 min Gerätetraining ( Oberkörper ) dann 60 min Cardio ( Fahrrad oder Stepper, immer im Wechsel) , am nächsten Tag dann das selbe aber Gerätetraining nur Beine + Po. Tag drauf dann Bauch und Rücken, und dann wieder Arme, ......... aber immer die 60 min cardio. Manchmal auch nur 30 min Geräte. Hab auch schon probiert mit 1 Tag NUR geräte und 1 Tag nur Cardio. Also Abwechslung ist schon drin. So ca. alle 3-4 Monate ändere ich mein Trainingsablauf. Dazu muss ich sagen ich esse auch nicht viel: Morgens 1 Apfel und 1 Joghurt, Mittags Gemüse mit Fleisch und 1 Joghurt ( und manchmal ne Hand voll Gummibärchen :-) und Abends nochmal gemüse mit Fleisch oder einen Salat. Die Sache ist, dass es ja heisst man sollte mehr verbrauchen als zuführen um den KFA zu senken, aber das müsste bei mir ja so sein, aber irgendwie tut sich nix ...

...zur Frage

Knochenhautentzündung Rippen

Guten Tag

Ich hab es tatsächlich fertiggebracht, mir eine Knochenhautenzündung an den Rippen zu holen. Und zwar durch zuviel Bauchtraining oder zu intensives. Aufjedenfall trat es erstmals vor zwei Wochen auf nach dem Muscle Work, nach dem Bauchtraining. Dann habe ich eine Woche nur Ausdauertraining gemacht um den Bauch/Rippen zu schonen. Der Schmerz wurde besser. Ein Woche später (letzten SO) habe ich dann versucht etw. Rumpfbeugen zu machen. Dann kam der Schmerz erneut, aber auf der anderen Seite. Diesen Montag ging ich zum Arzt. Der diagnostizierte eine Knochenhautentzündung. Er meinte aber, ich solle normal sport weitermachen, da es schwer sei die Rippen zu schonen. Aber irgendwie naja auch komisch, normalerweise heisst es doch schonen bei Knochenhautentzündungen. Hmm?

Kann ich ohne Bedenken weiter Bauchübungen machen, Muscle Work (langhanteltraining) Bauch/Bein/Po etc?

Ich habe ANgst, dass wenn ich jetzt zwei WOche auf das Bauchtraining verzichte (bin eben gerade am zunehmen, da ich etw. untergewicht habe =() dass genau jetzt das ganze Fett am Bauch ansetzen wird und mir der Bauch immer wichtig war und ich den auch immer schön trainierte. Machen zwei Wochen Trainingspause etwas oder nicht? Die Muskeln am Bauch, der straffe Bauch? Gibt es Alternativübungen für Bauch?

Ich schmiere jetzt immer Voltaren ein und habe entzündungshemmende Pflaster. Weitere Tipps?

...zur Frage

Wer kann mir beim Spagat helfen?

Hallo, ich weiß, die Frage wurde so oder so ähnlich schon öfter gestellt, aber ich hab noch nicht die zufriedenstellende Antwort gefunden und hoffe jemand kann mir helfen. Ich bin 26, tanze schon lange Showtanz, dafür brauchte ich bisher nie gelenkig sein. Jetzt tanze ich seit 2 Jahren in einer Garde und irgendwie ist mein Ehrgeiz geweckt. Ich möchte unbedingt gelenkiger werden bzw besser gedehnt sein. Trainiere jetzt seit dem 20.01.2011 Spagat. Heißt täglich ca 1/2 bis 1 Stunde dehnen. Angefangen mit aufwärmen und dann alle möglichen Übungen zum dehnen. Im Stehen Hände auf den Boden, mit Händen Gelenke umfassen und mit dem Oberkörper an die Beine ziehen. Im Sitzen, Beine weit auseinander, nach links recht und die Mitte dehnen. Bein hoch auflegen und Körper ans Bein ziehen...Und dann in Spagat soweit ich kann und halten. Ich war nie wirklich gelenkig, bin aber auf jeden fall schon viel besser geworden. So jetzt mein Problem... 1. Gehen mir die Übungen aus. Habe das Gefühl ich komme nicht weiter. 2. Bin sehr ehrgeizig aber auch ungeduldig.. Kann man das alles beschleunigen?? 3. Mir knickt das hintere Bein immer ein. Habe das Gefühl das ist der Grund warum ich den Spagat nicht packe. Ich komme weit runter und dann...lande ich hinten auf dem Knie und krieg das Bein nicht gerade.

Danke schonmal für eure Hilfe!!!

...zur Frage

Krafttraining mit Geräten - 2er Split und generell: Gesundheitliche Aspekte beim Krafttraining?

Hi

Ich habe kürzlich schon diese Frage gestellt, nun aber das Training nochmals umgebaut, washaltet ihr davon? (mir gehts nicht um extremes Bodybuilding nur bisschen Bodyforming und ein klein wenig Muskelaufbau. Habe in den letzten Monaten nur mit GEräten von 68 auf 73 kg zugenommen und Körperfett sogar abgenommen) Vor dem Training mache ich immer 5-10 Min Crosstrainer, und nach dem Training erst dehnen und dann 30-45 Min nochmals mit geringer Intensität Crosstrainer.

Ich bin m, 25, 73kg und 1.83. Ich mache jedes Gerät mit 8-10 Wiederholungen (Ausser Bauchmaschine 15-20, und Rückenstrecker sowie Seitenheben soviel wie geht), 4 Sätze (wobei der erste Satz mit 60% des Gewichtes als Aufwärmsatz mit 15 Wiederholungen gedacht ist). Ist dieses Training irgendwie schlecht und vorallem schlecht für meine Gesundheit?! Ich mache mir nur bisschen Sorgen weil gewisse in nem Bodybuilder Forum das komplett verworfen haben..

Tag 1: Ruderzug Latzug Butterfly Reverse Schulterpresse Butterfly Dipmaschine

Tag 2: Beinpresse Beinstrecker Beinbeuger Bauchmaschine Rumpfseitenheben Rückenstrecker Beitrag bearbeiten/löschen

...zur Frage

Warum kann ich nicht niederpulsig joggen?

Ich habe diesen Sommer angefangen, regelmässig zu joggen. (Hab auch vorher schon Sport gemacht, aber halt nicht so regelmässig und kaum gejoggt) Nun weiss ich schon lange, dass mein Puls eher hoch ist (Ruhepuls ca. 75-80) Habe übrigens Normalgewicht (58kg bei 1.62m Grösse). Seit kurzem habe ich eine Pulsuhr. Da fällt mir auf, was ich früher auch schon im Fitnesscenter bei den Crosstrainern mit integrierter Pulskontrolle beobachtet habe: Mein Puls ist bei einem für mich angenehmen Tempo viel zu hoch, mind. 160. Kommt eine Steigung oder wenn ich kurz beschleunige, geht der Puls locker bis auf 180. Ab 180 wird's langsam ziemlich anstrengend und ich merke, dass ich anfange zu übersäuern, wenn ich länger auf dem Niveau bleibe. 160-170 halte ich aber locker 30min durch. Ich jogge eh schon ziemlich langsam, und noch langsamer geht eigentlich fast nicht, das wäre dann schon walken und das will ich nicht.

Ich hab mir dann gedacht, dass halt meine Pulsfrequenz grundsätzlich ca. 20 Schläge höher ist als beim Durchschnitt..

Nun habe ich die Pulsuhr aber neulich beim Schwimmen getragen. Wenn ich da so im "Ausdauertempo" schwimme, ist der Puls selten über 140. Um ihn auf 160 zu bringen muss ich schon einen Spurt hinlegen.

Ich find das irgendwie unlogisch. Warum komme ich beim Joggen gleich auf 160 und beim Schwimmen dümple ich in der sog. Fettverbrennungszone herum??

...zur Frage

Woher nehmt ihr die Inspiration für Fitnessübungen?

Hallo zusammen,

ich besuche jetzt schon seit einer Weile ein Fitnessstudio und mache im Grunde immer die gleichen Übungen. Woher nehmt ihr die Inspiration für Fitnessübungen? Ich würde gerne mal wieder neue Übungen machen.

Vielen Dank für eure Rückmeldungen schon mal im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?