Durch den Sport hast du Kalorien verbraucht. Sprich, nach dem Sport hast du noch 1000-1100 Kcal übrig, die du zu dir nehmen kannst, bis du die 2200 Kcal erreicht hast.

...zur Antwort

Hör auf deinen Körper und wie du dich fühlst. Wenn du wirklich erschöpft bist und die Sehnen sich melden oder du einfach kaputt bist, dann gönn dir auch eine Pause. Solange du dich aber fit fühlst und Spass dabei hast, dann belass es auch ruhig dabei. Zu Viel sport geht immer. Aber der Körper ist auch belastbarer als so mancher denkt.

...zur Antwort

Das solltest du wirklich einfach alleine für dich entscheiden. Wenn du keine Lust hast Privat zu fahren sondern in der Gruppe dann kannst du da auch drauf bestehen. Ob du abgestempelt wirst oder nicht. Hol dir die, die dir gefallen :). Wenn du noch nach Tipps oder Testberichten schauen willst kann ich dir diese Seite empfehlen: https://ski-test.info/

L.g. und viel Spass beim Fahren :).

...zur Antwort

Geh einfach mal zum Training und treibe den Sport erst mal. Dann wirst du rausfindne, welche Position für dich in Frage kommt und was dir am ehesten Liegt. Vertrau dem Trainer ;)

...zur Antwort

Ich habe mir ganz normale Arbeiterhandschuhe geholt und dort die Fingerkuppen entfernt um eben den Tastsinn beim Angeln bei zu behalten . Ich hab nämlich nicht immer Lust für Köder ausrichtung usw, immer die Handschuhe auszuziehen. Das funktioniert einwandfrei, ist günstig und wenn mir die Handschuhe zu dreckig sind, werf ich die Weg und schneid mir ein paar neu :D .

Ansonsten gibt es noch mobile wärmekissen die man mitholen kann. Die sind auch recht praktisch für die Hände. Die findest du eigentlich in jeglichen Einkaufszentren. Um die Weihnachtszeit herum besonders häufig.

...zur Antwort

Kann mir jemand einen guten, intensiven Trainingsplan für HIIT auf dem Crosstrainer empfehlen?

Hallo,

ich bin 55 Jahre alt und würde mich als relativ fit einstufen. Seit Jahren trainiere ich auf dem Crosstrainer. Ich trainiere fast täglich. Wenn ich am Tag noch einen anderen Sport betreibe, laufe ich 75 Minuten. Ansonsten in der Regel 90 Minuten. An Wochenenden auch gerne mal 2 Stunden und neuerdings auch schon mal die Marathon-Strecke. Also kenne ich das Gerät und kann meine HF relativ gut steuern. Nun habe ich für mich das HIIT entdeckt und schon den einen oder anderen Trainingsplan entdeckt. Das 10-Minuten-Training mit kurzen Intervallen ist nichts für mich, zumal ich mir viel Zeit fürs Training nehme. Derzeit mache ich:

5 Minuten warm up 2 Minuten 70 % max. HF 5 Minuten 90-95% max. HF. Die Intervalle wiederhole ich 10 Mal und anschließend 5 Minuten Cooldown

Ich muss hier allerdings erwähnen, dass ich kaum die Arme benutze. Ich nehme den Crosstrainer, weil ich wegen Bandscheibenproblemen nicht mehr joggen kann. Ich halte mich an den Mittelstangen fest und laufe eigentlich nur. Arm- und Brusttraining mache ich nachher ein wenig.

Gerne würde ich andere Reize setzen, da sich der Körper ansonsten an diese Abläufe gewöhnt und mir Abwechslung fehlt. Ich möchte mich verausgaben, aber nicht übernehmen.

Im Idealfall kann mir vielleicht auch noch jemand erklären, wieso das HIIT plötzlich besser und effektiver für den Fettabbau sein soll, als die bisherige Weisheit, im moderaten HF-Bereich zu laufen.

Bislang legte ich immer moderat los, steigerte nach ca. 20-25 Minuten nochmals und legte dann die letzten 30 Minuten richtig los. Allerdings kam ich von meinen 89 Kilo bei 182 cm nicht weiter runter, Zwar fühle ich mich fit und gut dabei, würde aber trotzdem noch gerne das eine oder andere Kilo verlieren.

Ich bin sehr gespannt auf eure Hinweise und danke vorab.

...zur Frage

Um durchgehend abzunehmen und Fett zu verbrennen sollte dein Puls während dem Sport bei 130-140 Liegen. Wenn du darüber gehst, wird das schon nichts mehr mit der Fettverbrennung und du trainierst ausschliesslich deine Kondition.

Um die Arm und brust muskulatur zu stärken ist der Crosstrainier das falsche, da kannst du auf andere Heimübungen zurückgreifen . Es gibt da einige übungen die man mit deinem Stuhl machen kann. Wie z.B. Trizepsübungen. Für die Brust kannst du z.B. Liegestüze machen. Auch ruhig mit den Knien auf dem Boden und nicht komplett gestreckt. Das ist doch etwas zu anspruchsvoll am Anfang, denke ich :)

...zur Antwort

ja das ist normal. Dein Körper ist an die anstrengung und Bewegung nicht gewöhnt und deswegen entsteht ein ziehen oder gefühlt erschlaffen im Muskel.

Des weitern werden bei deinem ersten Muskelkater auch richtige schmerzen entstehen wenn du fleissig trainiert hast, also keine Angst wenn dein Arm morgen dann auch mal ordentlich Weh tut :) . das wird sich aber wieder legen und von mal zu mal auch weniger mit dem Muskelkater

...zur Antwort

Ja darfst du. Ob es das richtige für dich ist musst du wissen.  Mach ein Probetraining und schau es dir mal an.

...zur Antwort

Kannst du ruhig machen um den einzelnen Muskel vielleicht auch besser treffen zu können beim Training.

...zur Antwort

Kommt darauf an. Wenn du genug eiweiss zu dir nimmst brauchst du die nicht. Wenn es dir schwer fällt. Trink einen.

...zur Antwort

Mehr esssen vor allem viel Protein. Das hilft den Muskeln zu regenerieren. Wenn du zu viel Sport machst und deinem Körper nicht genug ruhe gönnst oder eben nicht die erfordelichen Nährstoffe lieferst, die er zum Regenerieren braucht, dann landest du eben beim Arzt.

...zur Antwort

Viele Schreibwarengeschäfte bieten auch bedruckungen an. Du findest bestimmt einen Laden in deiner nähe der solche Dienste anbietet, wenn du dir Sorgen wegen Versand machst, oder einfach zu faul dafür bist :)

...zur Antwort

Lass dich von einem Arzt beraten. Der kann sich dein Problem genau anschauen . Ich glaube eine genaue oder nur ähnähernd gute Diagnose kann hier keiner stellen von weitem.

...zur Antwort