Kalorienzählen? Abnehmen? Verwirrung?

2 Antworten

Hallo unknownuser777,

Du benutzt eine App in der steht: Ziel 2200 kcal.

Was ist das für eine App? Soll das deine errechneter Gesamtkalorienverbrauch sein?

Problem: Woher weiß die App wie viel du dich bewegst, wie dein Puls dabei ist oder welche Intensität / Geschwindigkeit du läufst (zum Denke mal Größe, Gewicht und dein Alter musstest du in der App hinterlegen).

Sprich: Das Ganze ist nur ein Richtwert der ca. +/- 500 kcal stimmen wird.

Daher ist es erst einmal pauschal nicht gut und nicht schlecht wenn du weniger Kalorien verbrauchst.

Jetzt kommt es darauf an was dein Ziel ist. Muskelaufbau, Kraftsteigerung, usw.?

Wenn ja, dann solltest du versuchen mehr Kalorien zu dir zu nehmen, als du eigentlich hunger hast.

Ist dein Ziel abzunehmen, wirst du so viel Kalorien zu dir nehmen das du wahrscheinlich ab und an zwischendurch ein leichtes Hungergefühl hast (je nachdem was du isst).

Die Sättigung hängt nämlich auch von den Nahrungsmittel ab die du isst.

Bsp.: nimmst du möglichst viel unverarbeitete Lebensmittel und viel ballaststoffreiches Gemüse zu dir, kannst du zum Beispiel eine hohe Sättigung erreichen. Nimmst du viel verarbeitete Lebensmittel zu dir wie Gummibärchen, Schokolade, Pizza oder Burger zu dir wirst du schneller wieder Hunger haben.

Daher guck einmal die Woche auf die Wage. Bleibt dein Gewicht gleich wirst du genug Kalorien zu dir nehmen. Nimmst du ab, nimmst du weniger Kalorien zu dir als du verbrauchst. Nimmst du zu, nimmst du mehr Kalorien zu dir als du verbrauchst.

Grüße,

Jan

Durch den Sport hast du Kalorien verbraucht. Sprich, nach dem Sport hast du noch 1000-1100 Kcal übrig, die du zu dir nehmen kannst, bis du die 2200 Kcal erreicht hast.

Was möchtest Du wissen?