Darf ich mit 14 Jahren schon ins Fitnessstudio und schadet es mir?

5 Antworten

ein Fitnesstudio ist für jeden das richtige ;-)))

Dein Problem ist das Essen, sofern keine festgestellte Stoffwechselkrankheit vorliegt. Ein Fitnesstudio wird hier nichts ausrichten können.

Du musst deine Ernährung analysieren, also mal feststellen und aufschreiben, was du so alles am Tag isst und trinkst. Da man von mehr oder weniger "normalen" Lebensmitteln wie Brot, Kartoffeln, Reis, Gemüse, Fleisch, Fisch, Käse, Wurst, Obst eigentlich kaum dick werden kann, werden es andere Sachen sein, die du isst und die dir schaden. Stark fetthaltige Dinge wie Pommes, Fast Food, Pizza mit viel Öl drauf, Schokolade, Chips und die meisten Soßen, Dressings, Ketchup oder stark zuckerhaltige Sachen, also alle Süßigkeiten, Schokoriegel, fertige Frühstückflockenmischungen und die meisten Fertiggerichte. Süße und fette Brotaufstriche wie die bekannte Nussaufstrichfirma mit Nut... am Anfang, die mit Sportlern wirbt, so dass alle glauben, das wäre gesund. Das ist Industriemüll und macht dich krank!

Gleiches gilt für Getränke. Wasser, Tee, Milch, Apfelschorle, Kaffee usw. sind nicht die Übeltäter, sondern die Süßgetränke wie Cola, Fanta, Energy und anderen stark zuckerhaltigen Flüssigkeiten. Das solltest du unbedingt auf dieine "schwarze Liste" setzen und insgesamt weniger essen.

Auf dem Weg beim Abnehmen wirst du dich an einen leichtes Hungergefühl gewöhnen müssen, das ist das Zeichen, dass du abnimmst. Lerne das zu kontrollieren, das Hungergefühl ist nämlich dein Freund, der dir hilft. Du musst das nicht sofort wegdrücken, indem du was isst. Wenn du das gelernt hast, fällt es dir leicht, abzunehmen. Es wird etwas dauern, dein Weg ist weit, aber du wirst dich über jedes Kilo weniger mehr freuen können.

Wenn du ins Studio gehst (mit 14?) dann mache keine Übungen, wo dein Körpergewicht noch zum Übungsgewicht dazukommt. Also z.B. keine Kniebeugen. Selbst Liegestütze sehe ich anfänglich kritisch. Lasse dich von einem Trainer einweisen und halte dich bitte daran. Mach nix, was du irgendwo bei Youtube gesehen hast oder frage zumindest dann den Trainer.

Kann ich nur zustimmen!

@Globalshaver. Such dir vielleicht jemanden mit dem du gemeinsam ins Studio gehen kannst. Hilft eventuell der Motivation.

0

Bei deinem Gewicht und deinem Alter gibt es auch spezielle Kliniken, wo du wieder zum Normalgewicht kommst. Das wird meistens auch von der Krankenkasse bezahlt. Wenn du aber lieber ins Fitnesstudio willst, dann muss ein Elternteil dort auch angemeldet sein, damit du dich anmelden kannst.

Nein, das schadet auf keinen Fall. Übrigens in keinem Alter. Der Ernährung habe ich nichts hinzuzufügen - es war im schon Gesagten alles dabei.

Wie oft die woche ganzkörpertraining?

hallo erstmal, ich habe vorher ein halbes jahr zwischen 2er und 3er splitplan trainiert und da haben mir die leute im fitnessstudio gesagt das ich ein ganzkörpertrainingsplan machen sollte weil ich noch jung bin.

Der plan: montag: Brust: Butterly/Bankdrücken, Brustpresse 4 sätze insgesamt 8 wdh

Bizeps: konzentrationscurls 2 sätze 8 wdh

Rücken: wie die geräte heißen weiß ich nicht 4 sätze 8 wdh

Trizeps: Dips 2 sätze 8 wdh

beine: beinpresse, wadenheben 4 sätze 8 wdh

schulter: butterfly revos 2 sätz 8 wdh

Bauch: bauchbeinheben, crunches 6 sätze 20 wdh

Dienstag: frei

Mittwoch: das gleiche wie montag

donnerstag: frei

freitag: das gleiche wie montag

samstag/sonntag: frei

Meine Daten: 15 jahre 169 cm groß und 55 kg schwer und will muskeln aufbauen und gehe ins fitnessstudio.

Meine frage:

wenn der plan ok ist, sollte ich dann montag, mittwoch,freitag trainieren also 3 mal die woche oder 2 mal die woche?

...zur Frage

Sporteignungspfrüfung, sprungkrafttest

hallo ihr sportexperten,

ich möchte sport studieren und dazu ein Eignungsprüfung bestehen. ein Teil der Prüfung ist der Sprungkrafttest. dieser lautete folgendermaßen

" Sprungkrafttest: Die Testperson steht mit den Fußspitzen hinter einer Mittellinie. Vor und hinter dieser Linie befindet sich im Abstand von jeweils 10 cm eine weitere Linie. Die Probandin oder der Proband hat einen Sprunggürtel um die Hüfte. Sie oder er springt aus dem Stand mit erlaubtem Armschwung in die Höhe und hat die Aufgabe, mit den Fußspitzen zwischen den beiden äußeren Linien zu landen. Sie oder er darf also mit den Fußspitzen nicht außerhalb dieses Bereiches von zwanzig Zentimetern aufkommen. Zudem gibt es eine seitliche Begrenzung. Der Abstand dieser Seitenlinien beträgt 50 cm. Die Sprunggürtelvorrichtung liegt auf dem Boden genau zwischen den Füßen der Probandin oder des Probanden. Die Testperson kann höchstens zehn Zentimeter nach vorne oder nach hinten driften. Außerdem muss die Vorrichtung zwischen den Füßenbleiben. Wertung: Frauen mindestens 42 cm; Männer mindestens 54 cm. Zwei Versuche."

Leider weiß ich jetzt überhaupt nicht wie ich das üben soll. Einfach mal ne studne am Tag hinstellen und Hochspringen? Hat da jmd eine Idee? Und ein paar tipps wären auch sehr hilfreich.

Liebe Grüße

...zur Frage

Muskelaufbau trotz verklebter Faszien?

Hi, ich habe folgendes Problem:

von 13 - 17 Jahren hatte ich einen krass definierten Körper durch 3 mal die Woche Klettern und 2 mal die Woche Fitnessstudio, im Sommer regelmäßig Joggen und im Anschluss 1 Jahr statt Klettern 3 mal die Woche Thaiboxen.

Durch die bis dato schwierigste und ekligste Phase meines Lebens (die ich keinem Wünschen würde) habe ich von 17 bis 22 Jahren sehr viel Zeit am PC verbracht, (was ich generell tue, ich lese bzw. Internetsurfe sehr viel da ich sehr wissbegierig bin, allerdings hatte ich mit Online PVP Games angefangen, einer Realitätsflucht, da ich in einer über Jahrelangen Dauerstressphase mich befand und ein Schicksalsschlag nach dem anderem folgte und ich wirklich 0 Erholungsphasen hatte, abgesehen von gelegentlichem MDMA Konsum, welcher jedoch nur 13 mal in einem Zeitraum von 3 Jahren war. Zudem war das Geld knapp und musste mit den Sportvereinen aufhören. Durch dass Dauerzocken am PC und vorallem durch eine extreme Schiefhaltung welches auch noch durch meine Übergelenkigkeit aufgrund eines zu schwachen Bindegewebe möglich war, habe ich meinen Rücken komplett zerstört.

Mir war alles egal , (ich wollte die Zeit einfach nur durchstehen), jedoch habe ich somit direkt auch meinen Traum zerstört, da ich mit meinem Körper Geld verdienen möchte und es somit mein Kapital ist.

Ich habe in den letzten 2 Jahren immer mal wieder versucht mit dem Sport anzufangen, jedoch scheiterte es immer an Verletzungen, mir war bis vor kurzem nie bewusst warum.

Seit einem Jahr Boulder ich regelmäßig und fand endlich nach dutzenden Ärzten (Gesetzliche Krankenkassenpatienten werden wie 2te Klasse behandelt) durch Zufall bei einem Saunabesuch von einem Heilpraktiker heraus das ich Verklebte Faszien hätte.

Faszien Set mit Rolle, Ball und Peanut bestellt und dann habe ich angefangen mein Körper zu untersuchen.

Und siehe da er hat Überall am Rücken verklebte, böse verklebte Stellen. Zudem habe ich einen leichten Beckenschiefstand und musste mit Fahrradfahren/Joggen/Kniebeugen aufhören da es auf mein linkes Knie geht (Mein rechtes Bein ist etwas verkümmert, generell ist meine komplette rechte Seite verkümmert)

Nun das Geld für einen Heilpraktiker oder Osteopathen habe ich nicht, doch ich bin voll motiviert meinen alten Körper wiederzuerlangen.

Jedoch hat es 2 Jahre gedauert bis ich endlich wusste was los war.

Mein Plan ist es (dank Urban Sports)

Montag und Freitags ins Fitnessstudio zum Rückentraining an den Maschinen zum Masse/Kraft/Ausdaueraufbau

Mittwochs zum Bouldern

Sowie Donnerstags Samstags und Sonntags zum Yoga (2 mal Yin Yoga)

Und an den Trainingstagen die Faszienrolle zu benutzen.

Viele Ganzkörperübungen wie Liegestütze hab ich sein lassen, da meine unteren 2 Wirbel auf der rechten Seite locker sind und generell mein rechter unterer Rücken absackt.

(Fortsetzung folgt in einem Kommentar da zu viele Zeichen keine Sorge ist nicht mehr so viel^^)

...zur Frage

schnell Kondition aufbauen für Fußball

Hallo Sportsfreunde, brauche mal ein bißchen Hilfe...

Habe diese Woche, nach ca. 2 Jahren Pause, endlich mal wieder mit dem Fußballspielen angefangen. Das Problem dabei ist, dass ich schon seit einiger Zeit gar keinen Sport mehr getrieben habe und dementsprechend meine Kondition bei NULL liegt. Zudem habe ich noch gut 7-8 KG zugenommen, aber im Gegenzug mit dem Rauchen aufgehört freu

Jetzt habe ich auch (urlaubsbedingt) noch gut die Hälfte der Vorbereitungsphase verpasst, so dass meine Mannschaftskameraden auch hier schon etwas weiter sind.

Hat jemand ein paar Tipps, Übungen, Links wie ich relativ schnell (also unbedingt sofort :-) ) Kondition und evtl auch Kraft aufbauen kann damit ich demnächst wieder mit meinen Mitspielern mithalten kann?? Hatte da an kleinere Trainingseinheiten ausserhalb des normalen Fußballtrainings gedacht, also an den übrigen Tagen der Woche.

Ich weiß nicht ob die Info hilfreich ist, aber es handelt sich hierbei nur um eine Kreisligamannschaft und Training ist immer Dienstag und Donnerstag (und demnächst dann Sonntags die Spiele).

Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen

Gruss Skribbi die Sportwurst

P.S. Hoffe ich habe mich nicht zu kompliziert ausgedrückt :-)

...zur Frage

Crosstrainer Verspannung

Liebe community,

gehe seit 3 Jahren 2-3 mal wöchentlich für 1 Std. im Fitnessstudio auf´n Crosstrainer. Daneben mache ich noch Bodenübungen zur Stärkung der Lendenwirbelmuskulatur sowie der seitlichen Bauchmuskeln, da ich viel sitze, und Rückenschmerzen vorbeugen will.

Im Laufe der vergangengen 3 Jahre habe ich den Widerstand des Crosstrainers kontinuierlich gesteigert, sodass ich mittlerweile die Stunde bei 80% des Höchstwiderstands laufe. Oberschenkel und Waden sowie die Brustpartie sind infolge des Crosstrainertrainings stark angewachsen.

Es gibt allerdings ein Problem: Nach dem Crosstrainertraining habe ich Verspannungen im oberen Rücken, insbesondere Schultern und Nacken.

An den Geräten kann es nicht liegen, die sind professionelle Studiogeräte und zudem ziemlich neu. Auch mein Bewegungsablauf sowie Schuhe sind nicht zu beanstanden. Auf die Ernährung wird auch geachtet

Allerdings muss sich irgendeine "Disbalance" gebildet haben (sorry, weiß nicht wie man das nennt), welche die Verspannungen hervorruft. Welche Muskeln sollte ich ergänzend trainieren, bzw. was denkt ihr?

Danke im Voraus

mad90

...zur Frage

Körperfettanteil, wie viel ist gut?

Hallo!

Erstmal eine kleine Beschreibung zu mir. Ich bin 17 Jahre alt, weiblich, gehe seit über einem halben Jahr jeden 2. Tag ins Fitnessstudio (Kraft und Ausdauer; wobei ich Ausdauer in letzter Zeit leider vernachlässige). Mein Startgewicht war 69 kg bei einer Größe von 1.72 m. Mittlerweile bin ich bei 64.5 kg angelangt und kann sie durch den Sport natürlich gut halten.

Nun meine Frage: Ich habe einen Körperfettanteil von ca. 14%. Zu viel? Oder ok? Gelesen/gehört habe ich z.B., dass man erst ab einem Körperfettanteil von 10% Muskeln richtig sehen kann, was ich mir jedoch nicht richtig vorstellen kann. Vielleicht könntet ihr mich da aufklären :)

Vielen Dank und lG!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?