'Müller Milch' nach dem Training ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Neben dem Fettgehalt solltest du auf den Zuckergehalt achten. Der ist bei den gesüßten Müllermilchprodukten nicht zu verachten. Ansonsten hat es Whoami gut auf den Punkt gebracht. Es kommt darauf an wie sich die Kalorien zusammen setzen. Ich würde ehrlich gesagt lieber auf etwas Magerquark als auf die Müllermilch zurückgreifen. Letztlich steht aber der Selbstversuch im Vordergrund. Probiere einfach aus wie die Milch nach dem Training sich bei dir auswirkt, denn die Verstoffwechselung ist im Endeffekt entscheidend ob du nun schnell zu nimmst oder nicht. Wenn du das Gefühl hast das die MIlch sich da eher negativ auswirkt dann laß sie weg.

Das Zeug ist reiner Zucker, lass die Finger davon. Normale Buttermilch ohne künstlichen Geschmack ist besser, aber Wasser hat immer noch die wenigsten Kalorien, nämlich gar keine. Magnesiumtabletten schaden nicht groß, aber da nimmst du über die normale Ernährung genug zu dir.

Müller Milch bzw. diese ganzen Fruchtmilch-Fertiggetränke sind eigentlich pures Fett und Zucker. Die würde ich wirklich nicht zu mir nehmen, wenn du den Fettanteil senken willst.

Wenn du da so viel Wert drauf legst würde ich Wasser empfehlen.

KostasJuve3 19.02.2014, 23:33

Ich hab eine Magnesium Tablete in einem Glas Wasser aufgelöst und eingenommen.

0

ne wenn du wirklich weniger Fettanteil möchtest dann nicht du willst doch nicht direkt nach dem Traning wieder kalorien nehmen.?

whoami 20.02.2014, 17:52

Kalorien sind nicht gleich Kalorien!! Und Fett ist schon Mal gar nicht schlecht - wenn man dabei die Kohlenhydrate niedrig hällt!!!

Kleiner Test für dich Setgo: iss 1000 Kcal Zucker, dann 1000 Kcak Nüsse! Die Kalorienanzahl ist ähnlich, aber ich garantiere dir, dass du mit dem Zucker fett wirst und mit den Nüssen abspeckst - obwohl Zucker weniger Kalorien hat....

Merkst du den Unterschied, oder ist das zuviel für dich - Setgo!??

0
Juergen63 20.02.2014, 18:05
@whoami

@Whoami

genau so sieht es aus. DH! Der Nussvergleich passt sehr gut. Nüsse sind hoch Kalorienhaltig, haben einen Fettanteil von gut 14 Gramm auf 100 Gramm gesehen. Davon sind aber gute 90% ungesättigte Fettsäuren die für den Körper sehr wichtig und gut sind. Neben dem Eiweiß und Mineralgehalt sind die Nüsse trotz des hohen Kaloriengehaltes also sehr gesund. Körperfett setzt du dadurch eher weniger an.

0

Vielen dank für Eure Antworten

Was möchtest Du wissen?