Messung der vertikalen Sprungkraft ohne Kraftmessplatte?

1 Antwort

Ich kenne als Alternative eigentlich nur den Jump & Rich Test. Bei diesem Test schmiert sich der Athlet die Hände mit Magnesium ein und springt dann so hoch wie möglich entlang einer Wand hoch. Er muss dann am höchsten Punkt gegen die Wand klatschen. Dieser Test ist nicht wirklich standardisiert durchführtbar, ich weiß. Ich glaube es gibt auch die Ständer mit beweglichden Elementen am Ende und der Athlete verschiebt diese dann beim raufsspringen. Von der erreichten Höhe wird dann die Körpergröße noch abgezogen.

Zu erwaehnen ist noch, dass man zuerst im Stand mit ausgestreckter Hand nach oben eine markierung setzt. So kann man nach dem Sprung die exakte Sprunghoehe feststellen!

0
@Sunschein

Nein man befestigt eine Schnur an der Decke und misst die entfernung Kopf-Schnur und versucht sie dann mit dem Kopf zu erreichen. Ein Partner guckt ob man es geschafft hat und wenn ja um wieviel. Dann modifiziert man die höhe entweder größer oder niedriger und springt erneut. Schafft man es misst man entfernung Kopf-Schnur. Die Arme sind durchgehend an der Hüfte verschränkt und werden beim Sprung nicht genutzt.

0

Was möchtest Du wissen?