Mein Pferd geht keinen Schritt nach dem einfachen Galoppwechsel?

1 Antwort

Du hast zu viel Spannung im Pferd. Bring erst mal wieder Ruhe hinein. Geh immerwieder auf gebogene Linien, bis sich das Pferd beruhigt hat. Dann hinterfrage mal, warum sich dein Pferd so aufzieht. Ist diese Lektion auch für dich aufregend, oder sitzt du ganz gelassen im Sattel und bist in der Lage tiefe Bauchatmung zuzulassen? Zwingst Du, vielleicht mit zu viel Zügeleinsatz das Pferd in den Schritt. Überprüfe mal, an welcher Stelle im Verlauf der Lektion dein Pferd unter Spannung gerät. Ich habe meinem Pferd beiebracht, auf ein leises Zischen (Psst) zwischen den Zähnen durchzuparieren. Allerdings in den Halt. Du könntest das ja auch vom Galopp in den Schritt einführen. Der Richter hört das gar nicht und du brauchst kaum noch Zügelhilfen. Die Pferde organisieren die Parade selber und bleiben gelassen. In jedem Fall scheint mir hier einfach eine geistige/seelische Überforderung vorzuliegen, aus der sich wahrscheuinlich auch eine körperliche ergibt. Lass mal die Lektion eine ganze Weile weg. Übe sie einfach wie oben beschrieben wirklich in Teilen.

Schritte zählen beim Laufen- nur 1x zur Info, aber wie?

Hallo!
Beim Joggen möchte ich gerne mal auf meiner Hausrunde meine Schritte zählen- Problem: meine Hausrunde ist ca. 60min lang, wenn ich da zu Zählen anfange komme ich in die Tausende...^^
--> Deshalb: habt Ihr einen Tipp, Trick oder sonstiges wie ich meine Schritte zählen kann?
Ich möchte das nur bei einer Trainingseinheit machen :)

...zur Frage

Wie vermeide ich Schritte beim Basketball?

Ich mache ständig Schritte im Basketball, obwohl mir die Regeln auch vollkomend klar sind. Nur werde ich sehr oft vom Schiedsrichter zurückgepfiffen. Was kann ich tun, dass ich die Schritte vermeiden kann?

...zur Frage

Beim Laufen länger durchhalten?

Ich möchte einfach länger durchhalten beim Laufen gehen... Hat jemand Tricks?? 😍

...zur Frage

Welche Pferderasse eignet sich als erstes Pferd für unsere Tochter?

Seit langem möchte meine Tochter ein eigenes Pferd und wir fragen uns schon lange welche Rasse es sein soll, die Rasse sollte nicht zu kompliziert sein.

...zur Frage

Wichtigster Tipp für einen Golfanfänger?

Sicher gibt es eine Reihe von Tipps für einen Golfanfänger, auf was er gerade am Anfang besonders achten sollte. Welchen Tipp haltet ihr für den wichtigsten aller Golftipps ;-) Wenn möglich nicht unbedingt den Tipp: Geh zu einem guten Golfpro...

...zur Frage

Schmerzen auch 11 Wochen nach Reitunfall noch im Knie

Vielleicht kann mir hier jemand helfen:

Ich bin am 1.09.2012 auf einem Springtunier ins Hindernis gestürzt. Oder besser gesagt habe ich mich mit dem Bein um den Fangständer gewickelt - glaube ich zumindest (habe an den Sturz selbst so gut wie keine Erinnerung) Auf jedenfalls konnte ich direkt nicht laufen. Sani kaum auch direkt und ich bin aus dem Parcour (halb gesprungen, halb getragen) nach kurzer Untersuchung des Beins und keiner Besserung des Kühlens war klar ich muss ins KH (Verdacht auf Muskelfaserriss und/oder Meniskusverletzung) Meine mum hat mich dann in ne Unfallklinik gefahren, wo ich nach ewigen warten dann zu den größten Idiotien kam. Nach röntgen hier es dann Prellung des Oberschenkel und nach einer Woche sollte alles vorbei sein, wenn nicht zum Unfallchirurgien Am nächsten Tag konnte ich mein Knie schon nichtmehr bewegen, bin aber doch den ganzen Tag auf dem Tunier "rungerannt" und hab den Sani auch wiedergetroffen, da war (wie ich auch) Der Meinung der Fehldiagnose.

Nach einer Woche war nichts gut und es ging zum Unfallchirurgien. Ich konnte in mittlerweile mein Knie nicht mehr bewegen, kurz über dem Knie auf der Unterseite war alles mega dick und blau. Unfallchirurgie meinte dann ist ein Bluterguss der gegen das Knie drückt. Das dauert 6 Wochen. dann ist es auf jeden Fall weg.

So nun ist es heute genau 11 Wochen her. Mein Knie ist zwar wieder beweglich, aber bei "starker Beugung" bekomme ich Mega schmerzen. Nach dem Dressurreiten halten sich die Schmerzen in Grenzen, aber ich bin jetzt schon 2x wieder in der Springstunde gewesen und kag Abends immer wegen riesiger schmerzen wach. Generell habe ich öfters noch schmerze. über dem Knie (Unterseite Oberschenkel bis zur Kniebeuge rein) ist immer noch was Dick

Hat wer ne Idee was es sein könnte, oder wie ich gerade nach (und wärend) dem reiten die Scherzen vermindern kann? Versuche schon einen Termin beim Orthopäden zu bekommen, haben nur alle Mega lange Wartezeiten :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?