Wie gehen die Hilfen zum fliegenden Galoppwechsel?

2 Antworten

Schön beschriebene Theorie. Wenn Du von den Links- in den Rechtsgalopp wechseln willst, muss Dein Pferd erst einmal in Schritten lernen, was Du überhaupt willst. Die Beschreibung von ExuRei ist nicht falsch nur in der Praxis wird daraufhin kein Pferd einen fliegenden Wechsel auslösen. Fange also wie folgt an: 1. Übe den Außengalopp bis dieser flüssig geht. 2. Versammle Dein Pferd im Galopp, also verkürze die Sprünge und bleibe im Takt. 3. Stelle Dein Pferd im Handgalopp mal ganz gerade im Genick mal in Konterstellung, um es mit der Zügelhilfe bekannt zu machen. 4. Wechsel von Handgalopp zu Außengalopp in kurzen Repriesen, damit es mit der Verlagerung der Beine bekannt wird. 5. Nun versuche den fliegenden Wechsel vom Handgalopp (zweiter Hufschlag) zum Außengalopp (ersten Hufschlag) indem Du mit dem neuen äußeren Schenkel einen Impuls gibst und gleichzeitig das neue innere Bein öffnest und damit auch deine Hüfte öffnest. Wenn Dir das alles gelingt, kannst Du an Deiner Technik wie ExuRei beschrieb feilen. Viel Spass

Hilfen beim fliegenden Galoppwechsel

Der eigentliche Galoppwechsel, sprich die Schwebphase und das „Umsortieren der Beine“, erfolgt innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums. Entsprechend wenig Zeit hat der Reiter auch für die Gabe seiner Hilfen zur Verfügung. Die eigentliche Galopphilfe wird unmittelbar vor der Schwebephase gegeben. Im Vorfeld macht der Reiter das Pferd jedoch mit einer oder mehreren halben Paraden auf die bevorstehende Lektion aufmerksam. Auch ein minimales Umstellen des Pferdes wird vor dem eigentlichen Wechsel notwenig. Um das Pferd zum Umspringen zu motivieren gleitet der bisher verwahrend wirkende Schenkel an den Sattelgurt und der bislang innere Schenkel nimmt die Position des verwahrenden Schenkels an. Bedingt durch das Umlegen des Schenkels sollte die innere Hüfte ein Stück nach vorne geschoben werden und das Pferd springt um.

Quelle: http://www.p-wie-pferd.de/2007/06/05/der-fliegende-galoppwechsel-balance-akt-fur-pferd-und-reiter/

Was möchtest Du wissen?