Wie bringe ich das Pferd beim Longieren zum Durchparieren?

3 Antworten

Versuch's doch mal mit Peitschenhilfe. Erst im Stand, dann im Schritt, später im Trab. Führe dazu die Peitschenspitze unter der Longe hindurch vor den Kopf des Pferdes. Laß' dazu das Pferd erst einmal so eng um dich herum gehen, dass die Peitschenspitze wirklich direkt vor dem Gesicht ist (natürlich OHNE das Pferd zu berühren). Wichtig ist auch deine Körpersprache. Tritt weit in Richtung des Kopfes und wende den Blick auf die Schulter, so als ob du ihm in den Weg treten wolltest. Und, bei jedem kleinsten Anzeichen der gewünschten Reaktion: LOBEN, LOBEN, LOBEN! Mit Ruhe, Geduld und ein paar Leckerchen wird dein Pferd schnell lernen. Es darf nur nie schlechte Erfahrungen machen - also nie an der Longe ziehen und auch nicht das Pferd "vor die Wand setzen". Das könnte Panik erzeugen, und aus Angst lernt es nichts. Viel Erfolg!

Hallo Trine, je nachdem wie stark dein Pferd bereits auf dich hört......Du hast ja in der Regel eine Longierpeitsche, mit der du das Pferd einrahmst. Du kansst diese senken und damit aufhören zu treiben, bei den fauleren Kandidaten reicht das oft schon...Wenn dein Pferd dich versteht, merkst du ja , dass es langsamer wird, aber vielleicht noch nicht wirklich Schritt geht. Du kannst jetzt versuchen, die Peitsche, die vorher als Verlängerung hinter das Pferd zielte, nach vorne zu nehmen, wie wenn du es zum Anhalten bringen möchtest. Du musst es aber sehr vorsichtig, ohne viel Druck und mit gutem Beobachten einsetzen; fühlt es zuviel Druck, könnte es sonst steigen.

Du kannst die geschlossenen Seiten nutzen. Laß das Pferd "dagegen laufen", indem du mit ihm mit gehst. Vorher Kommando "Scheeeeritttt", mit ruhigen, tiefer werdender Stimme. Senke die Peitsche und Longe. Wiederhole solange, bis das Pferd versteht, was du von ihm möchtest. Benutze deine Körpersprache.

ausgedrehte Zehenspitzen

Hallo

Ich drehe beim reiten immer mein zehenspitzen aus und das sieht laut meiner reitlehrer nicht nur unschön aus, sondern ich kann so auch nicht richtig treiben. Ich kann meine Zehenspitzen jedoch immer nur für ein paar sekunden eindrehen und normal weiter reiten, versuch ich es länger zu machen, muss ich mich so darauf konzentrieren, dass der rest auf der strecke bleibt. Am besten ist das ganze immer noch auf unseren Ponys, wobei es auch da nicht ganz weg ist, je größer das pferd, desto schlimmer wird es. Im schritt klappt es auch immer noch ganz gut, da ich mich da noch mehr darauf konzentrieren kann, schließlich muss ich da noch nich auf so viel anderes achten, es ist aber ziemlich anstrengend. Im trab schaff ich es aber gar nicht lang und wenn ich es im gallop versuch, belaste ich meine steigbügel nicht mehr richtig, verliere sie dann und muss dann durchpariern, bevor ich runter falle. Ich hab irgendwo was gelesen wo stand, dass es irgendwas mit der üfte zu tun haben könnte, eine lösung stand dort allerdings nicht. Ich hoffr ihr könnt mir helfen

...zur Frage

Aufsprung lernen

Hallo,

Ich voltigierie mit einer Freundinn in meiner Freitzeit ein bisschen zum Spaß, unser Problem ist immer der Aufsprung auf das Pferd. Gibt es dabei irgendeine besondere Technick???

Danke für antworten

...zur Frage

Pferd bockt und dreht sich nur im Kreis... :/

Hallo,

Ich habe seit ca. 3 Monate ein " Pflege- Pferd" bzw. ein Pony. Ich nahm früher immer Reituntericht in Dressur und Springen. Jetzt geh ich immer alleine in die Halle und nehme kein Untericht mehr. Das Problem ist das wenn ich das Pony antraben will, dreht es sich nur im Kreis und wird bockig und schlägt aus...Im Galopp bockt er nur und macht solange bis man runterfällt :/ Und ab und zu reite ich auch noch ein anderes Pony; und mit dem klappt es Super! Liegt das wohl an mir!? Was kann ich machen dass das Pony nicht mehr so bockt und das es sich nicht andauert dreht und so!?

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen! :) LG

...zur Frage

Mein Pferd will nicht mehr vorwärts gehen, bleibt sogar einfach stehen, was ist los?

Ich habe seit ein paar Tagen ein Problem. Mein 5Jähriger bleibt stehen, geht rückwärts und will gar nicht mehr vorwärts gehen. Oder nur sehr zäh. Womit kann dies zusammen hängen?

...zur Frage

Wie kann man am besten Klippenspringen lernen?

Mich würde mal interessieren wie man am besten das Klippenspringen lernt? Man kann sich da ja nicht gleich auf die Klippe stellen, und loslegen. Das wird wohl sicherlich irgendwie nur Schritt für Schritt für möglich sein? Wie geht man da konkret am besten vor?

...zur Frage

Welche Schwimmtechnik bringe ich einem Anfänger am leichtesten bei?

Mein Nachbar ist 12 Jahre und er kann zwar schwimmen, aber nicht wirklich eine Technik bzw einen Stil. Ich möchte es ihm ein Bisschen beibringen, zumindest eine Technik so gut es geht. Ich weiß aber nicht genau welche Technik wohl am leichtesten zu lernen ist für einen Anfänger. Was könnt ihr mir da raten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?