Leistungssport mit 34 Jahren anfangen (5000m Lauf in 13-17 Min)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit 34 Jahren bist du zwar noch in einem Alter wo du durchaus Leistungsorientiert Sport betreiben kannst. Aber als eher unsportlicher Mensch und mit etwas Übergewicht glaube ich nicht das du so eine Zeit erreichen wirst. Das Zeitlimit was du dir da vorstellst orientiert sich an der Weltspitze. Der Rekord bei den Männern über 5000 Meter liegt bei knapp 13 Minuten. Und das sind Hochleistungssportler die sich jahrelang systematisch hoch gearbeitet haben. Und das schon in jungen Jahren. Darüber hinaus ist auch fraglich wie intensiv du als Schlaganfall geschädigter Mensch den Sport noch betreiben kannst. Das würde ich als erstes mit dem Arzt abklären bevor du Leistungsmäßig mit dem Sport beginnst.

ja das ist klar das das zeiten von hochleistungssportlern sind die das jahre lang machen , deswegen ja auch 13-17 minuten . das ich das vom arzt vorher checken lasse steht ausser frage. montag hin wegen Belastungs EkG und Lungentest. Mir ist es auch egal ob am ende 20 minuten brauch , hauptsache ich schaffe die 12,5 runden ohne probleme , die zeiten sind nebensächlich , wenn dann zählt für mich das ich überhaupt an son rennen teilgenommen habe.

0

13 minuten schließe ich aus. Der Weltrekord auf 5000 m beträgt 12:40 ^^ Aber du willst ja generell wissen ob das möglich wäre. Ich persönlich (19 jahre, fußballspieler in der 3. Liga österreichs) brauche für 5000 meter 15 - 16 minuten. Kann mir durchaus vorstellen das das in deinem Alter auch erreichbar wäre aber wie die anderen schon erwähnt haben da musst du schon jahre - Jahrzehnte lang laufen. Trotzdem schön das du dich dazu entschieden hast zu laufen. Viel Glück und Erfolg!

Endlich jemand der sich die Frage richtig durchgelesen hat :) 15-16 Minuten wären für mich schon super und wär damit vollkommen zufrieden. Klar is auch das es nicht von heute auf morgen mal ebend so geht.

0
@roco78

Das geht wahrhaftig nicht schnell das merke ich selber immer wieder. Wie gesagt bin 19 und tu mir bei einer Zeit von 15 Minuten unheimlich schwer und das obwohl ich unter relativ Professionellen Bedingungen trainiere (2. Mannschaft von einer Mannschaft der österreichischen Bundesliga). Trotzdem glaube ich das es auch als Spätstarter möglich ist gute Ergebnisse zu erzielen. Ich spiel Fußball seit ich 14 bin und Spiel jetzt teilweise bei einer Profimannschaft. Also solange du an dich glaubst ist alles möglich. Viel Erfolg und Gesundheit vorallem weiterhin. Lg

0

Was möchtest Du wissen?