Langlaufski geht kaputt-wie reparieren?

1 Antwort

Normalerweise kann man die Ski mit Epoxyd-Kleber kleben, wenns gut gemacht wurde hält es auch. Du hast es allerdings schon mit kleben versucht, ob jetzt noch ein anderer Kleber hält, müsste man probieren. Dein Händler soll den Ski einschicken und um Reparatur oder Kulanz-Austausch bitten. Sag ihm daß Du die Portokosten auf jeden Fall übernimmst, dann ist er eher bereit etwas zu unternehmen da so eine Reklamation für ihn mit Aufwand (ca. 30 Min) und Kosten (Porto hin und zurück ca. 30 Euro) verbunden ist. Bei hochwertigen LL-Ski empfehle ich jedem eine Skiversicherung, die zahlt in solchen Fällen. http://www.carvingski.info/centix/de/skizubehoer/skiversicherung.html

10

Ich werds probieren, der erste Kleber hat nicht gehalten...Danke!

0

Wer kann helfen? Bin 100kg schwer und suche einen guten Skating Ski

Fahre zur zeit einen RCS plus 192 cm (steff) von Fischer der jetzt schon 4 Jahre alt ist und bei harten schnee zur Seite ausbricht. Bin mir jetzt nicht sicher welchen Ski ich mir holen soll, hat jemand schon Erfahrung bei einem Körpergewicht von ca 100 kg und 1,87m?

...zur Frage

Struktur auf den Fischer RCR Vasa Skating Ski aufbringen

Hallo zusammen, ich habe nun einiges hier über das Aufbringen einer Struktur nach dem Wachsen gelesen. Ich hatte bei den kalten Tagen das Problem, dass der Ski nicht sogut lief, obwohl laut Fischer ein Universal Belag drauf ist.Ich meine sogar dass die Fischermitarbeiter eine Fischgräten ähnliche Struktur eingebracht hatten.

Meine Frage, kann dieser Ski auch für kalte Tage benutzt werden bzw. ist es eventuell bei diesem Ski auchsinvoll , die Strukturen von Toko gelb , rot oder blau einzuprägen?

Sollte mann auch für den SKI die rote oder blaue Struktur nehemn dürfen?

Gruß Sascha

...zur Frage

Muss ich neue Langlaufski (Skating) wachsen?

Hallo Zusammen, ich habe mir neue Skatingski gekauft und unser Verkäufer hat uns gesagt, dass sie zunächst fahrbereit sind, d.h. man muss sie erstmal nicht wachsen. Ein gezieltes Wachs kann man dann immer noch aufziehen bzw. aufziehen lassen. Im Internet bzw. über andere Informationen habe ich jedoch erfahren, dass das Wachsen in jedem Fall erforderlich ist, bevor man mit den Ski auf die Loipen geht... wer kennt sich da aus? Besten Dank für Eure Tipps!!Viele Grüße

...zur Frage

Welches Material ist sinnvoll für einen Skilanglauf-Anfänger (klassik)?

Bei der breiten Angebotspalette in Sachen Klassik-Ski ist es für mich als Einsteiger schwierig einen Überblick zu erlangen und Nützliches von Unnützem zu differenzieren. Daher folgende Fragen: 1. Worauf sollte man beim Material achten und was ist für einen Anfänger an halbwegs erschwinglichem Material zu empfehlen hinsichtlich Fa./ Preisklasse/ Belag/ etc. 2. Ich habe schon etliche Komplett-Sets für um die 150,- (Ski, Bindung und Schuh z.B. von Fischer) im Netz gefunden. Ist derartiges Material halbwegs vernünftig oder nicht? 3. Zudem was ist sinniger Nowax-Ski oder doch lieber selber mit dem Wachsen proben - auch wenn man zu Beginn sicher mal daneben greift?

...zur Frage

Sind eher harte oder weiche Ski für ein Umschleifen auf nasse/warme Bedingungen zu bevorzugen???

Hi! Die Saison ist zwar vorbei, aber nach der Saison ist ja auch schon wieder vor der Saison. Ich habe im letzten Winter wieder gemerkt, das sich meine 2 Paar Wettkampf-Klassikski (1x Madshus, 1x Fischer), auch wenn sie akribisch gleich präpariert sind, im Gleittest eigentlich nichts nehmen. Selbiges trifft für meine 2 Paar Skatingski (ebenfalls 1x Madshus, 1x Fischer) zu. Alle 4 Paar verfügen über einen Schliff für eher kalte Temperaturen/Bedingungen. Jetzt überlege ich, da 2 Paar ohnehin mal einen Neuschliff vertragen könnten, ob ich sie nicht gleich für warme Temperaturen/Bedingungen (0 - 4°C) Umschleifen lassen soll. Meine Frage ist nur: Nutze ich dafür eher die - im Laufe der Jahre - etwas weicher gewordenen Ski (Ich habe bei beiden Madshus-Modellen dies festgestellt) oder doch eher die härteren Ski??? Meine Überlegungen zur Umarbeitung in "Warm-/Wet-Ski" tendieren eher zu den weicheren Ski, da bei Plusgraden auch ein weicherer Untergrund vorherscht. Ist das richtig? Welche Empfehlung, und ggf. zumindest theoretisch nachvollziehbare Begründung gäbe es dafür??? Und: Gibt es ggf. einen Schliff für den vorgenannten Temperaturbereich, den Ihr mir besonders empfehlen könnt? Danke im voraus.

...zur Frage

Neue No-Wax-Klassikski mit Schuppen oder chem. Belag?

Für diesen Winter möchte ich mir neue Klassikski kaufen, und zwar No-Wax-Ski. Da gibt es ja mom. zwei Varianten: Schuppen oder chem. Belag. Welche Variante würdet Ihr wählen? Ich hatte früher einen Schuppenski, bin dann auf wachsen umgestiegen, aber da ich dann im letzten Winter fast nur geklistert habe, möchte ich mir jetzt wieder einen No-Wax-Ski zulegen. Bin mal gespannt welche Variante Ihr auswählen würdet- bzw. schon zuhause habt. Viell. könnt ihr auch gleich noch dazuschreiben wie ihr mit eurem Ski zurecht kommt!?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?