Was steckt hinter der Nummer auf meinem Fischer RCS Skatingski?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Heja Espresso

Fischer codiert die Rennskis wie folgt: Die erste dreistellige Zahl vor dem Schrägstrich ist die Länge deines Skis in cm. Die folgenden zwei Ziffern stehen für das Herstellungsjahr. Die dritte Ziffer codiert schliesslich den Härtegrad: 6=stiff, 5=medium, 4=soft.

Beispielsweise sollte die Seriennummer 187/10646450 090 zu einem Ski gehören, der 187cm lang ist, im Jahr 2010 produziert wurde und den Härtegrad stiff=6 aufweist.

Bezüglich des Belags/Skityps hilft die N-Nummer weiter, die auf dem Ski steht:

  • N10: RCS CARBONLITE SKATING COLD
  • N11: RCS CARBONLITE SKATING PLUS
  • N12: RCS CARBONLITE CLASSIC COLD
  • N13: RCS CARBONLITE CLASSIC PLUS
  • N14: RCS CARBONLITE S-TRACK
  • N16: RCS SKATING COLD
  • N17: RCS SKATING PLUS
  • N18: RCS CLASSIC COLD
  • N19: RCS CLASSIC PLUS
  • N20: RCS CROWN
  • N21: RCR SKATING VASA
  • N22: RCR CLASSIC VASA
  • N23: RCR CROWN VASA
  • N25: RCS CLASSIC ZERO

Das Idealfahrergewicht ist nicht direkt codiert, siehe dafür die Skilängenempfehlungs-Tabelle von Fischer.

Gruss

Längenempfehlung Fischer RACE - (Langlauf, Härtgrad, Seriennummer)

ok. vielen Dank.

PS: Habe noch Carbonlight Skis mit Bezeichnungen

N04 uind N09. Was heisst das?

Was möchtest Du wissen?