Was bedeutet 'St.Georg' ?

1 Antwort

Hier mal eine kurze Erklärung was der Prix St. Georges ist und was vom Pferd und Reiter abverlangt wird. Lg.

Der Prix St. Georges ist die internationale Dressurprüfung mit dem niedrigsten Niveau dieser Altersklasse. Er darf mit Pferden bestritten werden, die mindestens 7 Jahre alt sind und ist pro Starter rund 5 Minuten 50 Sekunden lang.

Beim Prix St. Georges werden folgende Lektionen verlangt:

Einreiten, halten bei X (es wird das große Dressurviereck 20 x 60 m genutzt)
Trab: versammelter Trab (mehrfach), starker Trab (mehrfach), Mitteltrab, Übergänge zwischen versammeltem und starkem Trab
Schulterherein
Volte - 8 Meter-Durchmesser (zweimal)
traversieren (mehrfach nach links und rechts)
Schritt: versammelter Schritt (mehrfach), starker Schritt
halbe Schrittpirouette - 180° (einmal nach links, einmal nach rechts)
Galopp: versammelter Galopp (mehrfach), Außengalopp (mehrfach), fliegende Galoppwechsel (mehrfach), starken Galopp
halbe Galopppirouette - 180° (einmal nach links, einmal nach rechts)
bei X halten

Zusätzlich werden die Reinheit der Gänge, Schwung, die Gehorsamkeit / Durchlässigkeit des Pferdes sowie Sitz und Einwirkung des Reiters bewertet.

Mit einem Koeffizienten von 2 (also mit doppelter Bedeutung) gehen die Wertnoten für das Traversieren, den versammelten Schritt, für das im starken Schritt durch die ganze Bahn wechseln, für die halben Galopppirouetten, für die Gehorsamkeit / Durchlässigkeit des Pferdes sowie für Sitz und Einwirkung des Reiters in die Gesamtnote ein.

Was möchtest Du wissen?