Läuft ihr lieber auf Schotter oder Asphalt?

Das Ergebnis basiert auf 15 Abstimmungen

auf einen anderen Untergrund 67%
auf Schotter 20%
auf Asphalt 13%

1 Antwort

auf einen anderen Untergrund

Ich kombiniere am liebsten beide Untergründe um mein Training auch für meine "Füße" abwechslungsreich zu gestalten. D.h. ich laufe meist ein Stück auf Asphalt zum Mittellandkanal, am Mittellandkanal sind bei uns meist Schotter- und Rasenstücke zu finden und somit habe ich beide Untergründe in mein Training integriert. Gerne laufe ich aber auch auf Waldboden ... ist eine nette Abwechslung zu dem harten Asphalt- und Schotteruntergrund.

auf einen anderen Untergrund

Abwechslung ist für mich das Optimum. D.h. ich laufe möglichst "jedesmal" auf einem anderen Untergrund (feste Waldwege, Strasse, Wiese, Sand, Schotter, Waldboden, Laufbahn, Aquajogging, bergauf, bergab, in der Ebene). Je mehr und unterschiedliche Reize die Fußmuskulatur insbesondere und der ganze Körper bekommt und die Sinne bekommen, desto besser und kurzweiliger.

PS. Einen Abtrieb hast Du alljährlich mit Kühen von den Almen. Ich nehme an Du meinst den Vortrieb. Den musst immer noch Du selbst erzeugen. Auf schwerem Untergrund hast Du dadurch zusätzliches Krafttraining.

Gruss. ND

auf einen anderen Untergrund

Am schönsten ist Waldboden oder Wiese. Die meisten meiner Strecken sind aber überwiegend auf Asphalt, Probleme habe ich dadurch keine.

auf einen anderen Untergrund

Ich laufe am liebsten auf Waldböden, weil das am gelenkschonensten ist, aber leider ist das nicht immer möglich...deswegen laufe ich überall

auf Schotter

Finde ich am angenehmsten, auf den ABtrieb finde ich kommt es beim Training nicht so an.

Was möchtest Du wissen?