Kraftausdauertraining beim Boxen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei allem Respekt an meine Vorredner, aber als Boxtrainer glaube ich nicht, dass diese Ratschläge zum gewünschten Ergebnis führen.

So wie ich Max4321 verstanden habe, geht es darum, dass er im Sparring oder Wettkampf auch in den letzten Runden noch 100% Leistung geben kann. Ich denke wir sprechen wir von 3x2 Min in der B-Klasse bzw 3x3 Minuten in der A-Klasse.

Wann immer einer meiner Schüler mit einer solchen Frage auf mich zukommt, liegt die Ursache zu 99% an der falschen Technik, Angst und einer permanenten angespannten Körperspannung. Dies ist das Ergebnis eines falschen Trainings und einer falschen Technikausführung.

Ich würde mich komplett nur auf die Perfektionierung der richtigen Boxtechnik konzentrieren und nicht auf irgendwelche Übungen im Kraftraum. Nehmen wir zum Beispiel wie man die Schlagkraft in der Schlaghand erhöht. Eine höhere Schlagkraft bekommtst du nur, wenn du

  1. perfekt in der gesamten Faust triffst
  2. dein Körper sich zu 100% in den Schlag reindrehst (d.h. deine hintere rechte Hüfte ist bei der Schlagausführung vor der linken Hüften - bei Linksauslegern), ergo die Bewegungsenergie deines Körpers ideal ausnutzt.
  3. wenn du die Schlaghand so schlägst, dass beim Treffpunkt dein Ellenbogen nach oben zeigt.

Lange Rede, kurzer Sinn: Kraftausdauer und mehr Schlagkraft steigerst du, indem du deine Boxtechnik verbessert und somit im Sparring und Wettkampf allgemein weniger Energie verbrauchst.

Ich wende dies sehr erfolgreich bei meinen Schülern an, bevor ich diese unter professioneller Anleitung an irgendwelche Geräte im Fitnessstudio schicke.

So ähnlich ist es zum Beispiel auch beim 100m-Sprinter. Was nützt ein Krafttraining der Beine etc, wenn der Sprinter beim Lauf nicht die Bewegungsenergie seiner Arme schwungvoll im Lauf mitnimmt.

Man sollte also das Problem lösen und nicht an den Symptomen rumdoktern ;)

Happy Boxing

"Eine höhere Schlagkraft bekommtst du nur, wenn du.....perfekt in der gesamten Faust triffst..." - das mag stimmen. Aber überlege Mal wie sehr die Schläge das Schultergelenk malträtieren, wenn dieses nicht zusätzlich durch Kraftsport fixiert, und von starken Muskelsträngen "geschützt" wird. Sowas sollte ein Boxtrainer aber wissen.... Wenn ein Boxtrainer meinem Kind Krafttraining ausreden würde, würde ich einen anderen Trainer suchen. Nichts gegen dich, besserboxen!

0
@badboybike

Hi badboybike,

habe ich auch nicht böse aufgefasst ;)

Ich sage auch nicht, dass die Jungs KEIN Kraftsport machen sollen. Leider ist es so, dass 99% ihre Schlagkraft verbessern wollen, obwohl sie keinerlei Technik beherrschen.

Mir geht es darum, erst die richtige Technik und dann unter professioneller Anleitung mit dem BOXTRAINER Kraftsport.

Bis einer von den Jungs überhaupt richtig im Ring boxen werden, vergeht meistens mind. 9 Monate und in dieser Zeit sollten die Kids sich eh erst auf die Technik konzentrieren.

Wenn die Technik stimmt, mache ich auch mit meinen Jungs Krafttraining.

0

Könntest du das mit dem Ellenbogen nach oben bitte erklären?

weil das hat mich etwas verwirrt, man müsste die hand doch einmal komplett verdrehen damit der ellenbogen nach oben zeigt. oder nicht?

0
@Omed95

Genauso ist es. Auf meinem Blog kannst du es genauer nachlesen.

Viel Erfolg

0

Hallo Max4321, schon mal Kettlebells probiert? Die Grundstellung beim Kettlebell Clean gleicht der Kampfposition beim Boxen, noch sportspezifischer gehts nicht. Wenn du dann noch Zirkeltraining mit der Kugel machst wird sich nicht nur Kraft und Ausdauer verbessern, sondern auch deine Beweglichkeit und Koordination. Vorausgesetzt natürlich du trainierst technisch einwandfrei. Einen Guten Rutsch ins neue Jahr wünsch ich...

Was möchtest Du wissen?