Krämpfe im hinteren Oberschenkel

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Achte mal darauf, dass deine hinteren Oberschenkelmuskeln sich beim Krafttraining nicht zu stark entdehnen (s. Bild, oben); denn wenn sich die kontraktilen Fibrillen des Muskels zu stark überlappen, kann es zu krampfartigen Erscheinungen kommen. Das zu vermeiden, erreichst du dadurch, dass du beim Beincurl in der Bauchlage die Knie nicht zu stark anwinkelst, oder aber dadurch, dass du mit gebeugter Hüfte (Keil unter die Hüfte legen) arbeitest (s. Bild, unten).

 - (Fitness, laufen, Kraft)

Ich hab genau dasselbe, oft verbunden mit Wadenkrämpfen. Ich denke schon dass das Magnesiuminsuffizienz sein kann. Vielleicht ist es bir dir auch nur Flüssigkeitsmangel. Ich würde mal viel trinken, Magnesium zusätzlich nehmen, etwa 4 Wochen lang und vor dem Training gut aufwärmen und anschliessend dehnen

Wenns nicht am Magnesium liegt, dann vielleicht an der Durchblutung oder der falschen Ausführung der Übung. Achte auch darauf dich ausreichend warm zu machen, das kann nämlich auch ein Grund für Krämpfe sein. Hast du diesbezüglich schon ärztlichen Rat eingeholt? Meist ist das ja der sicherste Weg sich klarheit über Probleme mit klar definierten Symptomen zu werden. Im Falle dessen, dass auch ein Arzt dir nicht ohne Weiteres sagen kann was mit deinen Beinen ist, scheue nicht dich mal ärztlich durchchecken zu lassen, statt ernsthafte Schäden zu riskieren.

Was möchtest Du wissen?