Kombination Tourenski + Bike?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also speziell mit Skimontage kenn ich mich nicht aus - aber ich denke, dass es möglich ist, ein PVC-Abwasserrohr mit Endkappe unten mit Schlauchschellen kurz vor der Hinterachse und dem Gepäckträger zu befestigen und sein restlichen Kram als Ausgleichsgewicht in einer Packtasche auf die andere Seite zu hängen... Oder ganz einfach nur kurze Packriemen am Oberrohr, wobei man die Bindung unter dem Sattel haben sollte als schnelle Lösung... ;o)

Bei letzterem vielleicht Lack des Rades und Laufflächen der Ski mittels Rohrisolierung am Rahmen schützen...

0

Wir packen Ski, Schuhe und Rucksack bei solchen Aktionen in einen Anhänger. Da kopmmt man wirklich mit entspannten Schultern an.

Ab welchem Alter kann man Skitouren machen?

Ich wollte fragen, ab welchem Alter es von der Anstrengung her sinnvoll ist, Skitouren zu machen.

...zur Frage

Brunox Deo,Schmiermittel

Ist das Brunox Deo nur für ÖL-Federgabeln verwendbar, oder kann man das auch für die Luftfederung verwenden? lg Jan

...zur Frage

Wer kann mir ein gutes Tretlager empfehlen?

Ich habe beim Mountainbike immer wieder Probleme mit dem Tretlager, es schlägt so schnell aus und knarzt dann furchtbar. Welches Tretlager ist denn für ein Mountainbike zu empfeheln, das etwas robuster ist, der Preis ist nicht so wichtig, Hauptsache es hält was aus. Wer hat einen Tipp?

...zur Frage

Warum sind Fangriemen bei Skitouren gefährlich?

Ein Freund hat sich Tourenski gekauft, wo an der Bindung Fangriemen befestigt sind, damit die Ski nicht verloren gehen, wenn die Bindung auslöst. Jetzt wurde er bei einer Tour darauf hingewiesen, dass man das nicht mehr mache, weil es gefährlich sei. Wo liegt da genau die Gefahr?

...zur Frage

Optimale Einstellung der Gangschaltung (Shimano Deore XT) am Trekkingbike

Hallo!

Nach langem Stöbern im Internet und hier im Forum, ohne eine konkrete Antwort gefunden zu haben, bitte ich euch Bikerfreunde um Hilfe. Habe mir gestern ein Trekkingrad mit der o.g. Gangschaltung gekauft, rechter Hebel mit 8 Stufen und linker Hebel mit 3 Stufen. Im Geschäft bin ich Probegefahren ohne Probleme und zu Hause, beim Versuch die Gänge durchzuschalten, knirscht und springt die Kette in einem fort und ich befürchte, dass ich das Teil verstellt habe. Habe alle Kombinationen ausprobiert, ohne Besserung.

Wie kann ich das wieder in Ordnung bringen? Wie geht man da konkret vor (also welcher Hebel in welche Richtung und so...)? Welche Kombinationen beider Hebel sind vorteilhaft und welche nicht, je nach Gelände (fahre in der Regel keine mörderischen Steigungen).

Hatte schonmal so ein Fahrrad mit der gleichen Gangschaltung, da hatte ich auch nicht kapiert wie´s geht und dann war´s irgendwann Schrott....

Bin euch um jede Antwort dankbar...

LG, ixxiss

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?