Knochenhautentzündung an beiden Schienbeinen

3 Antworten

dehn deine waden sau oft und immer vorm training...und sag du willst kinesio-tapes dafür und wenn ers dir nich macht geh zu nem anderen^^(also der arzt) und trag deine einlagen, aber nich beim sport bei mir wurds nur viieel schlimmer.

Eine Knochenhautentzündung ist immer langwierig und man darf sie nicht unterschätzen. Das wichtigste ist erstmal zu pausieren und die Belastung zu vermeiden, oder zumindest so gerung wie möglich zu halten. Das ist erstmal um die Folge zu beheben. Die Ursache sind zumeist Überlastungen, entweder durch schlechtes Schuhwerk, zu harten Untergrund, oder fehlende Voraussetzungen des bewegungsappartes. Schau mal hier http://www.pixelkorb.de/gesundheit/symptome-und-behandlung-einer-knochenhautentzuendung

Wenn es beide Beinbereiche betrifft, ist das immer eine Überlastung. Das kann auch an den Einlagen liegen. Laß die mal weg. Eine Innenbronation gibt es übrigens nicht. Es kann nur eine "Überpronation" sein. Das dürfte nicht viel ausmachen, wenn Du die Fußgelenkmuskeln trainierst und auch die passenden Laufschuhe durch eine Laufbandanalyse angepasst bekommst. Du solltest zunächst nicht mit Spikes trainieren. Man nimmt im Sport keine Einlagen, wenn doch, dann liegt es meist am Sportschuh-der nicht passt. Neutrale Einlagen werden nur im Alltagsschuh eingelegt, da bringt es etwas. Ausgleichseinlagen für eine Instabilität haben noch nie was gebracht. Den Ausgleich muß der individuelle angepaßte Sportschuh erbringen. Dazu wird vorher ein Fußabdruck gescannt. Ein Sportgeschäft wie Runners Point erfüllt das Prozedere.

Was möchtest Du wissen?