Kletterpark trotz Leistenbruch

3 Antworten

Fußball hin und her – mit einem Leistenbruch würde ich weder den Kletterpark noch den Klettergarten aufsuchen. Der Gurt dürfte insbesondere bei Belastung Probleme machen, auch sollte die in beiden Fällen notwendige Körperspannung einem Leistenbruch nicht zuträglich sein.

In jedem Fall: Nein. Beim Klettern macht man in der Regel Bewegungen durch hohes Antreten der Klettertritte, die nicht gut für einen Leistenbruch sind. Wenn man zB eine UIAA 3 klettert, dann kann man sich vielleicht noch soweit zusammen nehmen, dass man bewußt schonend klettert, aber in einem Kletterpark kann auch mal ein kleiner Sturz passieren und dann macht man unkontrollierte Bewegungen, die sicher nicht gut für den Bruch sind. Ich würde davon abraten.

Das würde ich ehrlich gesagt nicht machen. Es wäre auch sinnvoll die Sache mit dem Arzt zu besprechen. In der Regel wird ein Seitenbruch operativ behoben. Von daher wundert es mich das dich der Arzt mit einem Leistenbruch Fußball spielen läßt. Im ungünstigsten Fall kann der Darm absacken bzw. im unteren Bereich abgeklemmt werden.

1

Konnte den Leistenbruch, wegen einer vorherigen Blinddarm OP noch nicht beheben lassen. Waren bis dato noch zu viele Verwachsungen der Narbe, wegen Bauchschnitt.

Fußball spielen darf ich, solange keine Beschwerden auftreten.

@Kletterpark

Dachte mir schon, dass das Geschirr wahrscheinlich zu sehr zieht. Hab nur eben noch nie so ein Ding getragen.

0

Was möchtest Du wissen?