Adduktoren schmerzen

4 Antworten

Ich hoffe dass die Kollegen die Ursache rausbekommen, inswischen ist mir das auch ehrlich gesagt egal wie, Hauptsache Ursache und mit der richtigen Methode die 100%ige HEILUNG :)

Wie das ist bei dir 2x mal aufgetreten??? Du machst mir aber Angst...

Und die Schmerzen sind nicht ganz verheilt???

Was für ein Arzt hat denn bei Dir die Ursache gefunden und entsprechend behandelt? (Kommst du aus München????) Wurdest du operiert oder waren es nur diese Injektionen (Sprizen?)???

Würde mich sehr freuen wenn du die ganzen Fragen :) beantworten könntest und mehr darüber schreiben würdest was du gegen die Schmerzen bekommen hast bzw. wie die Behandlung war! :)

Danke und Gruß...

Update: War heute beim Hernienarzt, er hat mir 2 Überweisungen mitgegeben, 1x Neurologie und 1x Ultraschall. Er meinte dass wir als erstes einen Leistenbruch ausschließen müssen; daher Ultraschall. Anschließend ab zum Neurolegen und die Nerven überprüfen. Er meinte dass es höchstwahrscheinlich ein Problem mit den Nerven gibt, aber erst einmal die Tests bzw. den Ultraschall abwarten. Ich hoffe nun dass die Ursache für die ganzen Schmerzen endgültig gefunden werden kann!!!

Werde euch dann im laufenden halten!

Grüßle...

4

Gute Idee, weiß aber nicht ob der Neurologe auch messen kann wenn ein Nerv irritiert/gereizt ist was bei dir mit Sicherheit vorliegt. Ich hatte wirklich zwei mal haargenau die selben Symptome. Vor 5 Jahren mit Leistenbruch (wurde operiert) und dieses Jahr noch einmal ohne Leistenbruch (was anderes ist in der Gegend verletzt worden und hat Nerven wieder irritiert). Gegen Ruheschmerz des Nerven hat mir Injektion in Leistenkanal geholfen. Dieser wird dadurch geweitet, Nerv bekommt mehr Platz und wird beruhigt. Leistenbruch muss natürlich ausgeschlossen werden denn sonst kannst du den Nerven soviel beruhigen wie du willst - es kommt wieder! Wie auch immer: Es dauert einfach leider richtig lange bis sich das System da unten wieder beruhigt, habe immer noch bei bestimmten Bewegungen Schmerzen dort wo du sie auch beschreibst.

0
2
@Felix81

Ich hoffe dass die Kollegen die Ursache rausbekommen, inswischen ist mir das auch ehrlich gesagt egal wie, Hauptsache Ursache und mit der richtigen Methode die 100%ige HEILUNG :)

Wie das ist bei dir 2x mal aufgetreten??? Du machst mir aber Angst...

Und die Schmerzen sind nicht ganz verheilt???

Was für ein Arzt hat denn bei Dir die Ursache gefunden und entsprechend behandelt? (Kommst du aus München????) Wurdest du operiert oder waren es nur diese Injektionen (Sprizen?)???

Würde mich sehr freuen wenn du die ganzen Fragen :) beantworten könntest und mehr darüber schreiben würdest was du gegen die Schmerzen bekommen hast bzw. wie die Behandlung war! :)

Danke und Gruß...

0
2
@sikonjak

Hallo Gemeinde,

zur INFO!!!

Es wurde leider wieder eine Leistenbruch festegsetellt!!!

Wurde letzte Woche operiert. Diesmal habe ich einen 3D-Netz eingepflanzt bekommen...

Ich hoffe nun das ich so schnell wie möglich wieder schmerzfrei werde!!!!

Grüßle

0

Hallo Gemeinde,

zur INFO!!!

Es wurde leider wieder eine Leistenbruch festegsetellt!!!

Wurde letzte Woche operiert. Diesmal habe ich einen 3D-Netz eingepflanzt bekommen...

Ich hoffe nun das ich so schnell wie möglich wieder schmerzfrei werde!!!!

Grüßle

Leistenschmerzen, adduktorenprobleme seit langer Zeit Was tun und was ist die Ursache?

liebe community, Es wird eine ziemlich lange Frage und ich hoffe jemand kann mir helfen Zu erst einmal ich bin 15 Jahre alt und ich mache schon seit 6 Monaten kein Sport mehr da ich schmerzen an den adduktorenansätzen, schambein, hüftbeuger und der 'umgebung' habe. Momentan bekomme ich Physiotherapie aber es wird nicht viel besser. Zudem mache ich viel mit der Blackroll

Die Schmerzen habe ich schon seit über einem Jahr hab aber nie wirklich Pause gemacht weil Ärzte meinten es wäre nicht schlimm

Nun meine Frage:

hat jemand eine Idee was gegen die Schmerzen hilft Bzw von was sie kommen? der Arzt meint schambeinentzündung vom vielen Fußball. Jedoch mache ich schon so lange Pause und es wird nicht besser.

Wie könnte ich zudem die Heilung beschleunigen ?

Ich hoffe jemand kann mir helfen

Danke!

...zur Frage

Rätselhafte Verletzung beim tanzen bekommen (Zerrung?)

Hallo erstmal! Also ich habe schon seit längerem ein problem mit meiner Hüfte oder auch leiste ich habe seit letztem Jahr immer mal wieder eine Zerrung gehabt (laut meinem Artzt) immer in der selben gegent.Eigentlich sind alle immer gut verheilt glaube ich.Vor fast 2 Wochen hatte ich wie normal training und eigentlich war alles wie immer ich bin mir nicht mehr ganz sicher aber eigentlich war ich auch richtig aufgewärmt ich habe mich richtig angestrengt beim Training und als ich zuhause war habe ich wieder auf der linken Seite meiner Hüfte/Leiste schmerzen gehabt es hat bei bewegung immer gezogen.Meine Mutter hat mich nach ein paar Trainings freien tagen an dennen es nicht besser wurde zum Artzt geschickt dieser meinte das es wieder mal eine Zerrung ist und ich habe ihm das so geglaubt schließlich ist er Artzt aber was ich komisch finde ist das Zerrungen eigentlich mehr ruckartig auftreten (bsp bei einem Spagat sprung oder so) aber bei mit kam der schmerz erst am Abend nach dem training.Ich sollte 2 Wochen trainings Pause machen habe ich jetzt auch und habe in der Zeit keine beschwerden mehr gehabt morgen dürfte ich wieder zum Training und ich habe heute mich nur ganz leicht versucht zu dehnen und ich fühle immer noch ein stechen oder so was in der Gegent,nur mitlerweile tut es beim dehnen auch hinten im rücken am steißbein weh (aber nur weiter links) und zieht sich durch den oberschenkel,es tut nicht so wirklich dolle weh ich spüre halt nur einen druck in dem bereich und weiß nicht was ich dann machen soll es tut auch nicht immer bei jeder dehnung weh aber zwischen durch merke ich was.Jetzt wollte ich euch mal fragen ob ihr damit schon erfahrungen gemacht habt und wisst was es ist denn ich bin nicht der meinung das es eine zerrung ist denn es passt nicht zu der beschreibung von Zerrungen und wisst ihr was ich dagegen tun kann oder habt ihr tipps? Ich wäre euch sehr dankbar :* LG

...zur Frage

binge-eating von sportler

Hey zusammen Ich habe mich bereits auf diversen foren durgeklickt, jedoch nie eine genaue antwort auf mein problem gefunden. Folgendes:

Vor 2 Jahren war ich noch voll in der sportsbedingten Magersucht (ich wusse zuwenig und viel falsches) Nun habe ich das jedoch vollständig überwunden und trainiere seit einem halben jahr wieder wie vorher (diesmal jedoch wesentlich besser und gesünder). Im schnitt trainiere ich so um die 1.5 stunden pro tag. (Auch pausentage pro woche vorhanden) Und dabei alles mögliche, von ausdauer über fussball über beweglichkeit bis hin zu krafttraining im fitnessstudio oder spezifisch zuhause, also sprich: ich bediene die ganze palette.

Nun habe ich es jedoch schon mit diversem punkto ernährung probiert, mit essensplan, spontanem essen usw. Es kommt jedoch ca. 1mal pro woche vor, dass ich einfach nicht aufhören kann zu essen. Ich schauffel so viel in mich rein, bis mir der magen schmerzt und ich nur noch schmerzend und enttäuscht aufs sofa sinken kann. Das passiert zum teil auch morgens, was dazu führt, dass der ganze tag ein völlegefühl im bauch herrscht und an sport fast nicht zu denken ist.

Hat jemand von euch einen Tipp, wie ich diese Situation ändern könnte? Ich wäre sehr dankbar.

Also: auf bald und gut sport :)

...zur Frage

Probleme mit Oberschenkel beim Mountenbiken

Hallo,

ich habe ein Probem mit meinen Oberschenkeln (ca. 10cm über Knie). Diese schmerzen beim Mountenbiken mittlerweile sehr stark.

Angefangen hat das ganze letztes Jahr um die Zeit, da ich zu schnell zu viel gefahren bin(davor fast nix). Hab dann 2 Monate ausgesetzt, denn solange taten die Beine weh. Anschließend habe ich wieder langsam angefangen zum fahren, Beine schmerzten immer noch, aber nicht mehr so stark. Anfang dieses Jahres war ich dann beim Orthopäden, der Röntge (war nix auffälliges zu sehen) und stellte Muskelverkürzung fest. Ich bekam dann Übungen und musste nach 4 Wochen zu Nachuntersuchung wieder kommen. Diese war dann auch gut.

Heute war ich beim Mountenbiken leichter Berg 190HM und meine Beine schmerzten richtig, jetzt noch immer. (trotz 2 mal Magnesium direct keine Besserung) DieBeine tutn dann in der Regel eine Woche weh, am meisten merkt man das dann beim Treppen gehn.

Kann das eine Muskelverkürzung sein? Könnt ihr mir Dehnübungen sagen die ich machen kann und diese Region dehnen.

P.S. ich habe im Internet schon einige gefunden und ausprobiert, sind aber eher für die falsche Beinregion P.P.S beim Laufen (solange kein Teer) habe ich keine Probleme

...zur Frage

Ich habe viel Körperfett verloren, habe jetzt aber Probleme mit dem Muskelaufbau

Hallo zusammen,

ich habe seit längerem ein Problem bezüglich dem Muskelaufbau beim Fitnesstraining. Kurze Vorgeschichte: Vor etwas mehr als einem Jahr habe ich gute 90 Kilo auf die Wage gebracht. Bei einer Körpergröße von 1,86 m kann man da schon von leichtem Übergewicht sprechen finde ich. Jedenfalls habe ich dann mit dem Fitness-/Cardiotraining begonnen und so ca 18 Kilo abgenommen, das find ich auch gut nur hab ich jetzt ein ziemliches Problem: Ich baue kaum Muskeln auf.

Ich möchte jetzt endlich mal Fortschritte im Muskelaufbau sehen nur leider passiert das nicht. Meine Kumpels meinen alle: "Ja ess doch einfach mehr!" und da ist auch mein etwas paranoides Problem an der ganzen Sache. Ich esse wirklich nicht wie irgendein Magermodel (nur abends nach dem Training kohlenhydratarm aber eiweißreich, weil ich der Meinung bin, dass der Körper diese Kohlenhydrate am restlichen Tag nicht mehr wirklich nutzen kann und daher eher in Fett ansetzt) sondern ganz normal, nur hab ich einfach bedenken, dass das ganze Fett wieder zurückkommen könnte, wenn ich bei jeder Mahlzeit mega reinhau'. Ich gebe zu, auch ab und zu hungrig ins Bett zu gehen (trotz Abendessen), einfach weil ich mir denke, wenn ich so kurz vorm Schlafengehen noch was esse, setzt das an.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich will jetzt einfach Muskeln aufbauen aber dabei eine gute Form behalten, bei allen anderen klappt das ja auch.

Sorry für den Roman, bloß will ich, dass man mein Problem versteht weil mich das langsam echt wahnsinnig macht.

Bitte um Hilfe und Antwort!!

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?