Klettern: Neigung der Wand?

2 Antworten

Ansich sagt man halt so unspezifische begriffe wie grad, geneigt , dach, aber es gibt da in der Kletter und vor Allem Bouldersprache schon do ''Fachbegriffe''

Ansich ist es so: n Dach ist halt n Dach, dann im Überhang sagt man halt leicht oder stark überhängend...Alles was dann senkrecht oder nach vorn geneigt ist nennt man Platte (eigentlich einziger spezieller Begriff)!!!

Nun Beim Bouldern gibts nochmal so ''Trainingsspezifische'' begriffe. Man trainiert hier viel an leicht oderstark überhängenden Wänden. Der am weitersten verbreitete Begriff ist die ''45ger'' , sprich de 45° überhängend geneigte Wand...In manchen Hallen gibts das Selbe noch mit 15°, da isses dann die ''15ner''

hoffe das hilft dir, Benni

Es gibt da keine eigenständige Skalierung. Die Neigung erhöht natürlich den Schwierigkeitsgrad, und wird deshalb bei der Gesamtbewertung (z.B. UIAA) mit berücksichtigt. Am Fels ändert sich die Neigung öfter, so dass es wenig Sinn macht, eine "Neigungsbewertung" zu verwenden. Dazu kommt, dass die Neigung (ausser bei Bodennebel) ziemlich offensichtlich ist, so dass Du nicht im Topo gucken musst, wie viel Grad die Route überhängt ;-)

Was möchtest Du wissen?