kennt jemand tsar Training?

3 Antworten

ich kenne tsar aus eigener Erfahrung (trainiere 1-2x Woche) und bin begeistert! Habe eine Personal Trainerin (brauche sie gegen meinen inneren Schweinehund!) und mache auch einzelne Übungen alleine zu Hause. Davor haben wir eine Mischung (je nach Bedarf und Tagesverfassung) aus Yoga, Pilates, Ausdauer, Tanzen, bewegte Meditationen etc in unser Training einbezogen, seit schon einiger Zeit machen wir die tsar Übungen, was für mich perfekt ist, weil ich das Gefühl habe alles zu vereinen ohne mich für das oder jenes entscheiden zu müssen. ;-)

Ich finde übrigens nicht, dass man unbedingt Hilfsequipment braucht. Ich habe eine Yogamatte zu Hause, auf einer Decke gehen die Bodenübungen aber genauso. Man kann sich Equipment zulegen (egal jetzt ob für tsar oder sonstiges), wie einen Ball, oder eine Rolle etc, man kann sich aber auch anders helfen. Ist Geschmackssache.

Ach ja, ich wende tsar schon seit einiger Zeit an und jetzt - da ich im 7. Monat schwanger bin :-) - auch noch problemlos. Entsprechend angepasst natürlich.

Meines Wissens nach ist das nur als ergänzendes Training zu sehen, das die Regenerationsphasen ins aktive Training miteinbezieht. Jedoch gibt es verschiedenstes Hilfsequipment dafür zu kaufen und das macht mich etwas skeptisch :) Hier kannst du dir ne Broschüre downloaden (gratis) http://www.tsarsystem.at/tsar-koenigszirkel.html Mich überzeugt es nicht. Da kann ich gleich Yoga machen.

Was möchtest Du wissen?