Kann Sport süchtig machen?

6 Antworten

Klar, wenn man einen Sport für sich entdeckt, der einen fit hält und gleichzeitig noch richtig Spaß macht, ist das durchaus möglich. Ich konnte das beim Mountainbiken bei mir beobachten. Mein Freund hat mich vor zwei Jahren zum ersten Mal mit auf seinen Mountainbiketrip in das Hotel Allgäu genommen. Als ich die ersten Fortschritte beim Fahren gemacht habe, wäre ich am liebsten jeden Tag losgeradelt.

Wenn dir der Rücken weh tut, solltest du mal überprüfen lassen, ob Sattel und Lenker optimal eingestellt sind, dir der Vorbau zu lang oder kurz ist oder einfach insgesamt das Rad zu gross oder klein.

Vom Radfahren hatte ich noch nie Muskelkater, ist auch ein konzentrischer Sport, daher auch eigentlich nicht ein Sport von dem man gross Muskelkater bekommen sollte.

Und dann lieber mit leichterem Gang und hoher Frequenz fahren, als mit schwerem Gang und tiefer Frequenz.

https://sportwettenapp.bet/yonibet/

Bei mir ist so ich spiele leidenschaftlichgern Fußball es gehört schon zu meinem Leben ich könnte nicht mehr ohne und ich fühle mich auch schlecht wenn ich mal nichts gemacht haben oder wenn ich rumliege fühle ich mich irgemdwie schlecht, mies und ich werde dann auch scglecht gelaint wenn mich jmd daran hintern will weiß net ob man dass als sucht bezeichnen kann

Ich rate Ihnen, diesen Ort zu versuchen https://fscore.com.de , da es hier ist, dass ich immer einen Gewinn zu erhöhen, ich bin sicher, dass Sie auch erfolgreich sein wird, genau wie ich

Ja, Sport kann süchtig machen. Das ist bei mir so, und ich kenn das auch bei vielen freunden und Bekannten. Ich empfinde sportsucht aber als nichts Schlechtes. Man tut halt das was man am liebsten macht, und einem vor allem auch gut tut.

Was möchtest Du wissen?