Eignungstest

1 Antwort

Hallo Fatburner, zunächst einmal musst Du unterscheiden zwischen der Ausbildung zum Fitnesstrainer (keine staatlich anerkannte Berufsausbildung) und der Ausbildung zum staatlich anerkannten Sport- und Gymnastiklehrer. Letztere wird z.B. in der Gluckerschule oder auch am Berufskolleg Waldenburg angeboten. In Waldenburg, der wohl bekannesten Schule, läuft die sportliche Prüfung so ab: 1. Einfache Turnübungen wie Rolle vw, Rolle rw, Rad, Drehsprung.
2. Rhythmik: Gehen, Hüpfen, Springen oder auch Ballprellen nach vorgegebenem oder selbst entwickeltem Rhythmus. 3. Einfache Basketballübungen: Prellen, Dribbeln, Passen und Korbleger 4. Fitnessübungen wie z.B. Liegestützen

Du siehst, man muss schon ein bißchen was machen, aber wer einigermaßen sportlich ist, sollte das hinkriegen. Zudem ist so ein Test ja genau dazu da, um herauszufinden, ob die Voraussetzungen da sind. Und das hilft nicht nur der Schule sondern auch dem Bewerber. Also einfach zum Test gehen, mitmachen und schauen wie´s läuft. Viel Spass dabei!!! (Aber vielleicht hat sich ja alles schon erledigt - hab gerade gesehen, dass die Frage schon im Mai gestellt wurde ;-)

Danke endlich hat mir jemand geantwortet :) Die Ausbildung zum Fitnesstrainer wäre glaub besser für mich weil ich sowieso kein sportlehrer werden will. Aber wenn ich in google Ausbildung zum Fitnesstrainer eingeb dann kommen nur Seiten wo man schon nach 60 Stunden die Fitnesstrainer C- Lizenz hat (wie z.B. bie DFLV). Das find ich irgendwie komisch. Weist du ob man da wircklich keine Grundausbildung braucht?

0

Was möchtest Du wissen?