Kann man mit der einnahme von Schmerzmitteln Trainieren??

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schmerzmittel unterdrücken nur den Schmerz und die Gefahr das der verletzte Bereich unbemerkt weiter ungünstig gereizt wird ist sehr groß. Darüber hinaus haben viele Schmerzmittel eine Leistungsmindernde Wirkung. Du kannst zum Einen dein optimales Leistungspotential nicht erreichen und zum anderen hemmt dies unter Umständen deinen Heilungsprozess. Schmerzen sind ein Indikator das etwas nicht i.O. ist und unter Schmerzen sollte man nicht trainieren. Kuriere dich aus bzw. mache nur das was du schmerzfrei absolvieren kannst.

Also da würde ich lieber pausieren, als mit Schmerzmitteln zu trainieren. Das ist nicht gesund. Und die Warnfunktion des Schmerzes wird ignoriert. Ansonsten machbar ist das schon. Viele Hobbyläufer nehmen Schmerzmittel beim Wettkampf.

Bei einer angebrochenen Rippe und zusätzlich Diclac vergiss das Training. Ich trainiere allenfalls bei etwas Zahnweh mit einer Parkemed 500. LG. Ben

Dir tut etwas weh, weil etwas kaputt ist. Das ist ein Zeichen des Körpers, das, was wehtut zu vermeiden, damit das, was kaputt ist, wieder heilen kann.

Da ist es nicht sonderlich schlau, sich mit Chemie vollzufuttern, um ein Warnzeichen des Körpers zu überdecken, oder?

Ich gehe mal davon aus, dass Du nicht in 3 Wochen zur Wahl von Mr. Olympia gehst, dann ist es doch wirklich wurscht, mal ein paar Tage zu pausieren.

Was möchtest Du wissen?