Ist Red Bull als Sportgetränk geeignet?

2 Antworten

Also diese synthetische Gummibärchenbrühe als Sportgetränk – sicher nicht!
Bei Inhaltsstoffe wie: Saccharose, Aroma, Farbstoffe, Kohlensäure, Glucose, Säureregulator Natriumcitrate, Taurin (0,4 %), Glucuronolacton (0,24 %), Koffein (0,03 %), Inosit, (einfache Zuckerkulör, Riboflavin)
Ich verwende diesen Fitness Drink: http://www.fitlineberatung.de/goodlife/index.html der unter anderem auf der koelnerliste.com (testen Nahrungsergänzungsmitteln auf Dopingsicherheit). zu finden ist - Das ist gerade für Profisportler wichtig.

Ich stimme Sportmarkus zu. Das Zeug schmeckt erstens überhaupt nicht und zum anderen hat es keine isotonische Inhaltsstoffe. ISO-Sportgetränke enthalten wichtige Mineralien wie auch Magnesium. Das kann man von Red Bull sicher nicht behaupten. Ich bevorzuge lieber mein Wasser und wenn da zu langweilig schmeckt, dann mische ich es mit etwas Apfelsaft. Das ist wesentlich gesünder und dient eher noch als Durstlöscher beim Sport.

Was möchtest Du wissen?