Ist der einsatz von Proteinpulver beim Radsport notwendig?

3 Antworten

Ich denke jeder muss das für sich selbst entscheiden, ob er den Proteinbedarf alleine über die Nahrung oder ergänzend noch mit Proteinpulver/Proteinriegeln, etc. abdecken will. Ich selbst nutze als Mountainbiker schon seit Jahren Protein als Nahrungsergänzung, vor allem nach dem Training/Wettkampf und bei langen Trainingseinheiten auch 1-2 Stunden vor dem Training in Form eines Shakes mit Whey Protein und Maltodextrin. Mir persönlich bringt das viel, ich habe ausreichend Energie für lange Trainingseinheiten und die Gefahr kataboler Reaktionen wird minimiert. Im Gegensatz zur Deckung Deines Proteinbedarfs über Fleisch, Wurst, etc. hast Du bei Proteinprodukten nicht das Problem, dass Du gleichzeitig Purin und Cholesterin mit zu Dir nimmst. Interessante Infos zum Thema Protein im Radsport habe ich z.B. hier gefunden: http://www.global-nutrition.de/info/Protein-im-Radsport.html

Proteinpulver kann SInn machen.

Wenn du viel bei schlechtem Wetter unterwegs bist und dein Immunsystem stark forderst, unterstützt eine ausreichende Eiweissaufnahme das "Immunsystem". Die Bilduzng der weissen Blutkörperchen etc. benötigt unter anderem viel Protein. Bei Mangelerscheinung lässt somit die Leistungsfähigkeit des "Immunsystems" nach. Energieliferant sind Fett und Kohlenhydrate das ist schon richtig, aber auch beim Radsport werden Muskel"teile" zerstört und die Regeneration bzw. der Aufbau aller "körperlicher Strukturen" benötigt Eiweisse.

Als Radsportler sind die KH dein wichtigster Energielieferant, denn ohne die kannst du über längere Trainingsdistanzen keine ausreichende Leistung bringen. Mit Sicherheit kennst du das Gefühl des "Hungerastes" in der du ja eine KH Schuld eingegangen bist. Generell sollte sich aber jeder Sportler und auch Nichtsportler ausgewogen ernähren. Eiweiß gehört hier auch in eine ausgewogenen Ernährung hinein, denn Eiweiß ist der Nährstoff der Muskulatur der auch für einen Ausdauersportler wichtig ist, da Eiweiß auch die Regeneration der Muskulatur fördert. Von daher sollte auf Eiweiß nicht gänzlich verzichtet werden. Du kannst jedoch deinen Bedarf sehr gut über die herkömmliche Nahrungsmittelquelle decken. Magerquark, Fisch, Geflügel, Putenfleisch oder Sojaprodukte/Hülsenfrüchte als pflanzliche Quelle sind sehr Eiweißreich. Der Shake ist zwar eine gute Ergänzung oder auch Ersatz für Zwischendurch. Solange du aber keine Muskelmasse aufbauen willst benötigst du auch kein vermehrtes Eiweiß. Wenn du dich also ausgewogen ernährst benötigst du nicht zusätzlich das Proteinpulver. Wenn dich jedoch interessiert ob dir eine erhöhte Zufuhr etwas bringt dann probiere es einfach aus.

Was möchtest Du wissen?