hürdensitz üben!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Hürdensitz auf dem flachen Boden (Bild a) belastet sehr stark die Bänder der Gelenkkapsel des Hüftgelenkes und die Innenbänder des Kniegelenkes. Außerdem stellt er einen Dehnungsreiz für die Adduktoren dar. Wenn du 10kämpfer bist, musst du natürlich eine gute Hürdenüberquerung hinbekommen und das geht nur durch konsequentes Dehntraining im Hürdensitz. Dabei ist die Dehnbelastung der Adduktoren nicht problematisch, weil die Muskeln sich nach einiger Zeit anpassen und dehnfähiger werden. Die Gelenke solltest du aber schonen, so dass du beim Hürdensitz keine Schmerzen in der Leiste und an der Knieinnenseite spürst, Dies kannst du durch entsprechende „Entschärfung“ des Hürdensitz erreichen, wie das Bild zeigt (b und c: Entschärfung der Kniebelastung; d und e: Entschärfung der Hüftgelenksbelastung).

 - (Sport, Leichtathletik, Stretching)

Ich nehme an das liegt an mangelnder Beweglichkeit. In deinem Alter sind die Hürden ja auch noch niedrig, deswegen läufst du noch "gut" die Hürden. Wenn du höher werden auf 84cm könnte es dann schon schwerer werden.

Es gibt 2 Vorübungen dazu, 1. Hürdengymnastik. Du gehst langsam aber technisch einwandfrei über die Hürde. 2. Solltest du unbedingt nach jedem Training dehnen. Wenn du das jetzt verpasst bist du bald, sorry, zum Wettkampf Sport nicht mehr zu gebrauchen.

Um beim Hürdensitz zu helfen müsste man wissen was für Probleme du hast in Knie und Hüfte. Also der Hürdensitz tut immer weh, das ist ja die Extremdehnung der gesamten hinteren Beinmuskulatur. Ich würde erstmal mit der leichteren Version beginnen: Du setzt dich hin, nimmst einen Fuss nicht nach hinten sondern nach vorn an den Oberschenkel zum Schritt. Das andere Bein dann strecken. Wenn du das öfter mal gemacht hast kannst du den Hürdensitz probieren. Meine Trainerin sagt immer, man soll im Hürdensitz fernsehen.

Naja...

Der Hürdensitz macht Dir Probleme, weil Deine Anatomie diese Gelenkstellung nicht mag - im Hüftgelenk findet eine maximale Innendrehung statt, was nicht in jedem Gelenk (aus welchen Gründen auch immer) möglich ist. Im Knie werden maximal die Innenbänder gedehnt - auch das ist nicht für jedes Knie geeignet. Ist für Dich der Hürdensitz denn so wichtig? Wenn Du den Hürdenlauf gut schaffst, würde ich mir gut überlegen, ob Du überhaupt diese Dehnung brauchst. Gelenkfreundlich ist sie jedenfalls nicht.

Was möchtest Du wissen?