Hüftschmerzen von falscher Satteleinstellung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Satteleinstellung hat mit den Problemen nichts zu tun. Generell sollte die Sattelspitze in Waage mit der Sitzfläche montiert sein. Tendenz die Sattelnase eher etwas abzusenken. Aber das ruft keine einseitigen Hüftbeschwerden hervor. Ich würde eine fraulich angepasste Kurbellänge von nur 170 mm bis 172,5 mm favorisieren. Eine Standardkurbellänge von 175 mm passt oft nur beim Stangekauf und geht in keiner Weise auf die Belange der oft nachhetzenden Partnerin ein. Steigung tut weh, aber eine falsche Kurbellänge wird die Qualen der Freundin nur noch verstärken.

Das kann an einer falschen Sitzposition liegen. Allerdings kann man dies aus der Ferne jetzt natürlich nicht beurteilen. Es könnte auch sein das du eine Unsymmetrie in deinem Hüftgelenk hast, so das hier eine leichte Beckenschiefstellung vorhanden ist. Denkbar wäre auch eine einseitige starke Belastung die du ungewollt bei Anstiegen etc. ausübst. Du siehst es gibt da mehrere Faktoren. Ich würde erstmal die Sitzposition prüfen. Wenn die Schmerzen trotzdem dauerhaft auftreten wäre ein Arztbesuch sinnvoll.

Was möchtest Du wissen?