Hallo, Ich bin Jule und 13 Jahre leider wiege ich echt viel (130kg). Es ist echt viel aber ich finde einfach keine Lösung könnt ihr mir helfen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Den Anfang macht beim Abnehmen leider immer die Ernährung. Ich würde dir raten deine Kalorien und Makronährstoffe, das sind Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate, zu "tracken", also aufzuschreiben, hierfür ist MyFitnessPal gut geeignet, wichtig ist am Anfang nicht mal dass du das genau machst, sondern erstmal überhaupt, so bekommst du eine grobe Übersicht, wie viel du essen kannst, oder darfst. Du solltest auch darauf achten, Lebensmittel und Mahlzeiten mit geringem Kalorienvolumen zu essen, wo vor allem Gemüse zu zählt, sonst bekommst du schnell hunger. Mir Persönlich hat die Ketogene Diät sehr gut geholfen. Bei der Ketogenen Diät darfst du kaum, bis gar keine Kohlenhydrate essen, dass heißt in erster Linie Fleisch, Milchprodukte und Fisch. Das wird allerdings auf dauer sehr teuer! Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass die ersten Tage sehr hart werden, aber wenn du dein Ziel vor Augen hast und die ersten Tage überstanden hast, wird es leichter, alleine schon deshalb, weil du weißt, dass du bei einem Rückfall diese drei Tage wiederholen musst. Die Ketogene Diät und Ernährung generell sind allerdings sehr komplexe Themen und ich glaube der Post wird so schon zu lange, wenn du dich wirklich weiter darüber Informieren möchtest, empfehle ich dir, dir ein paar Youtubevideos zu den Themen anzugucken, hierbei kann ich dir Channels wie: GoKo Fitness ( https://www.youtube.com/channel/UC55arnpcgz2f1BuqmyzrHdA/videos ) , BodyIP ( https://www.youtube.com/channel/UCuMFKxLoqOWVA1U1njNttXA ) oder Smartgains ( https://www.youtube.com/user/smartgainz ) empfehlen. Ich sollte vielleicht sagen, dass ich selbst durch YT etc. im letzten Jahr von 90 kg auf 65 kg abgenommen habe, damals war ich auch erst 15. Das wichtigste an allem ist aber: ABNEHMEN IST EIN MARATHON UND KEIN SPRINT! Es ist zwar gut motiviert zu starten, aber die Länge macht es!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also was würde ich machen in deiner Situation?

Als erstes würde ich wie meine Vorredner schon angesprochen haben meine Ernährung hinterfragen. Was esse ich denn so den ganzen Tag. Dann würde ich mir jede einzelne Mahlzeit anschauen und prüfen wie viele Kohlenhydrate ich so dadurch zu mir nehme. Dann gäbe es das Ziel diese stark zu reduzieren. Habe ich das dann mal so eine Zeit
geschafft und sehe meine ersten Erfolge würde ich mit Sport
anfangen. 

130 kg sind nämlich bei sportlicher Belastung nicht gerade super für die
Gelenke. Habe ich also meine ersten Kilos runter wäre mein Favorit
Cardio Training. Das geht meines Wissens nach am besten mit einem
Fitnesstrampolin. 

Hier hast mal so eine Testseite mit Infos dazu http://123trampolin.de/fitnesstrampolin-test/



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein sehr Erfolg versprechender Weg ist, deutlich weniger zu essen. Wenn du z.B. nur noch die Hälfte von dem isst was du sonst zu dir nimmst ist das schon ein guter Schritt in die richtige Richtung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, bei 130 kg solltest du den Kopf schütteln, wenn Essen angeboten wird. Süßes und Säfte streichen, dafür viel Gemüse essen. Brot stark reduzieren, viel Fisch, kein McFress.

Und geh zum Arzt und lass dir helfen. Auch sollte die Familie bei der Ernährungsumstellung mitmachen. Ich meine: sind die Eltern blind? Warum haben sie es so weit kommen lassen?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich möchte abnehmen !!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Soldier91 16.02.2017, 14:51

Fang mal mit Sport an. Anfänglich auch gerne stramme Spaziergänge an der Luft. Genieße die Natur. Esse viel Obst und Gemüse und weniger Fast-Food. Dann ist der Anfang gemacht.

Viel Erfolg wünsche ich Dir von Herzen

Soldier91

0

Was möchtest Du wissen?