Gibt es Doping auch im Klettersport?

3 Antworten

THC führt definitiv nicht zu einer Leistungssteigerung (zumindest nicht im klettern ;-) ) als Doping gilt es trotzdem

Bei jedem offiziellen Wettkampf gibt es ja theoretisch Dopingkontrollen, obwohl ich es noch nie gehört oder gesehen habe, dass das gemacht wurde. Die problematik liegt aber auch an den Spitzenleistungen, die am Fels erbracht werden. Es gibt sonderbare Fälle, von Leuten, die innnerhalb von kurzer Zeit von 8b auf Weltspitze sprich 9a klettern. Und dabei deutlich an masse und Kraft zugelegt haben. Zufall? Man wird es nie heraus bekommen, weil kein Kletterer in einem Verband sein muss, der Kontrollen durchführt.

Doping gibt es sicher. Nicht soviel wie im Radsport oä, aber dass es kein Doping gibt wird wohl keiner behaupten

Und mit Doping mein ich jetzt echtes (leistungsteigerndes) Doping und nicht kiffen...

Obowhl ich vermute dass Doping im Amateursport (nahrungsergänzung, Muskelaufbau) verbreiteter ist als im Profi(wettkampf)sport, wo's kontrollen gibt.

Ein begabter kletter könnte in drei jahren mit doping an die weltspitze...

Hab noch nie gehört, daß Kiffen auch Doping ist. Wie würdest Du die Wirkung von THC beim Ausdauersport beurteilen, wird man auf lange Strecken langsamer oder schneller, hält man länger durch oder bricht die Leistung früher ein, als ohne THC?

0
@stableserin

THC steht auf der Dopingliste für Leichtathletik, die vorläufig auch für Klettern gültig ist. Die krampflösende und -verhindernde Wirkung ist unumstritten. Wettkampfkletterer brauchen so gut wie keine Grundlagenausdauer. In spätestens 10 Minuten ist die Besteigung vorbei.

0

Nahrungsergänzung ist aber kein Doping.

0

Gibt es für alle aktuellen Skitourenbindungen Stopper?

Früher hat man ja meist Fangriemen gehabt und es gab für viele Bindungen gar keine andere Möglichkeit. Ist ein Stopper mittlerweile bei allen Bindungen möglich oder gibt es noch Modelle, wo man keinen montieren kann?

...zur Frage

Was haltet ihr für die verletzungsanfälligste Sportart?

Es gibt ja viele Sportarten, bei denen man sich leicht verletzen kann? Was meint ihr , was die verletzungsanfälligste ist?

...zur Frage

Kann man im Profisport z.B. 100m Sprint nur noch mit Doping oder mithilfe Mittel erfolgreich sein?

Nachdem Usain Bolt wieder einen neuen Weltrekord auf 100m gelaufen ist (9,58s), fange ich nun stärker wieder daran zu zweifeln, ob man im Profisport ohne Doping oder jegliche Einnahme von Mitteln auf dieser Ebene erfolgreich sein kann. In den letzten Jahren haben viele Sportler wie Michael Phelps, oder wie schon oben genannt, Usian Bolt jeweils ihre Sportart dominiert. Auf jeden Fall sind diese beiden Ausnahmesportler, wahre Talente, doch es gibt ja mehrere Leute, die die alten Zeiten und alles locker toppen. Kann man das aber wirklich nur auf neuere Technologien und bessere Trainingsmethoden erklären zurückweisen? Ist es überhaupt möglich ohne solche Mittel noch erfolgreich zu sein?

Meiner Meinung nach ist es nicht möglich ohne die Einnahme von illegalen bzw. legalen Substanzen erfolgreich zu sein! Wenn es dann wieder heißt "ein neuer Dopingfall" dann finde ich dies nur lächerlich. In Jamika stehen regelmäßige Kontrollen nicht wirklich auf dem Tagesplan, sodass dort Doping an sich im Training oder sonst kein größeres Problem sein sollte.

Also, was denkt ihr: Kann man im Profisport z.B. 100m Sprint nur noch mit Doping oder mithilfe Mittel erfolgreich sein? Kann man nur mit Training wirklich noch zur Weltelite gehören?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?