Gibt es beim Volleyball einen Unterschied zwischen Lob und Heber

3 Antworten

Richtig, bei einem Lob spielt man einen "aktiven" Lob, das heißt der Ball wird normal geschlagen, aber eben ganz weich, so dass er (meist länger als der Heber) hinter dem Block aufkommt. Den Heber spielt man nur mit den Fingerkuppen entweder über den Block oder daran vorbei. Aber eben auch sehr kurz!

Ja, da gibt es einen kleinen Unterschied. Bei einem Heber wird der Ball lediglich mit den Fingern der Schlaghand über das Netz gespielt. Teilweise auch über einen gegnerischen Block hinweg. Ein Lob wiederum ist ein langer, hoch gespielter Ball, der meist in den hinteren Teil des gegnerischen Felds gespielt wird.

wie bereits vor mir erwähnt:

Heber

Bei einem Heber wird der Ball lediglich mit den Fingern der Schlaghand über das Netz gespielt; oft auch über einen gegnerischen Block hinweg.

Lob

Ein Lob ist ein langer, hoch gespielter Ball, der meist in den hinteren Teil des gegnerischen Felds gespielt wird.

Was möchtest Du wissen?