Flickflack immer schief :-/

3 Antworten

Hi, versuch die Übung mit dem Kasten, einer Matte und Magnesium auf den Handflächen. Du setzt dich auf den Kasten streckst die Beine aus, Arme gestreckt nach oben. Die Hilfestellung festigt nun kurz deine Beine auf dem Kasten, du lehnst dich zurück und bringst dann die Beine geschlossen nach hinten zum Handstand und dann in den Stand. Dies geht ziemlich schnell auch alleine. Mit dem Magnesium an den Handflächen kannst du nun sehen wo du die Arme aufsetzt. Und so kannst du versuchen deine Hände immer gleichmäßiger auf den Boden aufzusetzen. Du kannst auch eine Linie auf den Boden zeichnen und beim rückwärst gehen vom Kasten die Linie anpeilen. Eine weiter kleine Übung ist mit gestreckten Armen in der Hochhalte in die Sitzstellung (Beine 90°) an die Wand zurück fallen lassen, wobei die Arme gleichzeitig mit dem Rücken an der Wand landen sollen. Am Besten an die Wand eine Matte stellen, damit alles etwas abgefeder wird. Viel Spaß und hoffentlich wird dein Flick Flack schnell wieder gerade!

Hallo, ich bin zwar kein Turner, aber heißt es nicht immer, dass der Blick die Bewegung führt? Vielleicht hältst du einfach deine Kopf nicht ganz gerade zum Körper. Probiere doch einmal diesen bewusst etwas mehr nach links bzw. rechts in der Übung zu drehen. Wenn sich das dann mit den Händen ändert, hast du es raus.

Hey, guter Gedanke. Wieso bin ich nicht selbst darauf gekommen? Meine Vermutung ging auch dahin, dass ich nach einem misslungenen Sprung instinktiv nicht so gerade geguckt habe wie ich immer dachte. Ich versuche mich mal bewusst in die andere Richtung zu drehen und gucke was passiert.

Mfg Tommy R/W

0
@Tommyrotweiss

Nein, also mein Blick ist gerade. Ich kann einfach nicht feststellen woran es liegt, aber mein Blick läuft gerade, nur schwinge ich meine Hände wohl ungleichmäßig nach hinten, oder so. Und ich kann auch nicht bewusst in eine Richtung gucken, weil ich dennoch am Ende in der gleichen schiefen Stellung lande.

Kennt sonst niemand dieses Problem?

0

Es ist möglich, dass dein Rücken im Flick-Flack nicht gerade ist. Oder deine Schultern nicht gleichmäßig gedehnt sind. Kann auch sein, dass du den einen Arm schneller ziehst als den anderen. So ne Ferndiagnose ist meistens schwer, da dein Problem viele Ursachen haben kann. Wichtig ist, dass du im Flcik-Flack dein Gesäß fest anspannst, um ein Ausweichen der Hüfte zu vermeiden und damit du nicht zu sehr in die Überspannung gerätst. Viel Erfolg weiterhin!

Grüße

Was möchtest Du wissen?