Eure Erfahrungen mit Greif Trainingsplänen?

2 Antworten

Es gibt auf www.greif.de den kostenlosen Marathon-Trainingsplan, den Countdown-Plan. Dieser entspricht in Umfang und Intensität ziemlich genau dem Greif-Training. Die persönlichen Pläne sind im Jahresverlauf modifiziert (z.B. nicht ganzjährig 1x wöchentlich 35km)

Das Training ist "hammermäßig", macht aber nach einer Eingewöhnungszeit richtig Spaß, weil man Geschwindigkeiten über Strecken halten kann, die man nie für möglich gehalten hätte. Allerdings muss im Privatleben alles dafür passen und man muss gut eine Stunde mehr Schlaf einkalkulieren. Private Vorkommnisse (ein Kind wird krank und benötigt Pflege, Dienstreise, Termine, eigene Infekte/Erkältungen) können schon dazu führen, dass man die Umfänge nicht mehr schafft und ein Stück weit gefrustet ist. Man muss mit der Einstellung an die Sache gehen, die Umfänge wann immer zeitlich möglich erfüllen zu wollen, darf aber nicht gefrustet sein, wenn es nicht klappt. Das ist doch recht oft der Fall, sofern man nicht gerade Single ist oder nicht arbeiten gehen muss.

Viele Grüße, Kai

Greif Mitglied seit 2 Jahren, Trainsplan T6M

Du solltest das Anfängerstadium verlassen haben, sehr ambitioniert (leistungsorientiert) sein und in der Lage und bereit zu sein dich zu quälen. Dann kommst du wahrscheinlich mit den Greif-Plänen gut zurecht. Die Greif-Pläne sind mMn semi-individuell. D.h. sie berücksichtigen bestimmte individuelle Daten, aber der Rest wird in Monatsplänen von einem Programm erstellt. Ob du damit Erfolg hast oder nicht, dafür gibt es keine Garantie. Viele haben damit Erfolg, viele andere nicht. Die, die keinen Erfolg damit haben, werden natürlich in der wöchentlichen Nabelschau (= Greif-Newsletter) nicht erwähnt. ;o) Du kannst es, glaube ich, ausprobieren, einen Monat lang. Dann weißt du, was dich erwartet.

Was möchtest Du wissen?