Warum haben manche Laufjacken "verlängerte Ärmel zum Schutz der Handrücken" ?

2 Antworten

Viele sind an den Handgelenken recht empfindlich, wenn es dort kalt wird. Die Daumenschlaufe verhindert ein Zurückrutschen des Ärmels, so ist der Pulsbereich immer gut gewärmt. Bei kühlen Temperaturen reicht es als Handschuhersatz tatsächlich aus, wenn es richtig kalt ist, in der Regel nicht. Dann verhindert es aber auch, dass durch das Zurückrutschen der Jackenärmel ein Kältespalt zwischen Handschuh und Jacke entsteht. Denn dünne Laufhandschuhe haben ja meist keine langen Stulpen.

hey...bin auch besitzer einer solchen jacke:)...genau weiß ich nich was das bringen soll.aber im winter ist es ganz praktisch,da man keine handschuhe braucht und immer noch die hände gut bewegen kann,falls mal etwas nicht passt.stören tut das eigentlich nicht (man muss es ja auch nich immer benutzen).MFG

23

Dann ist diese Verlängerung also nur als integrierter Handschuhersatz zu sehen?

0

Ist es eigentlich gefährlich bei Gewitter Laufen zu gehen?

Mal abgesehen davon, dass ich mir schöneres Wetter zum Laufen aussuchen würde. Der Herbst steht vor der Tür. Ist es gefährlich bei Gewitter laufen zu gehen oder kann da eigentlich nichts passieren?

...zur Frage

3000 m verbessern

wie lange braucht ein normal trainierter, um sich von 11:50 min für 3000m auf unter 10 min zu verbessern? welche trainingsintensität, -dauer, -häufigkeit,-arten? ist das überhaupt möglich?

...zur Frage

wie bekomm ich eine gps - laufstrecke mit der Tchibo software in den Rechner?

Hallo.

Habe mir die Tchibo-gps pulsuhr gekauft und bin mit der Uhr sehr zufrieden. Aber mit der mitgelieferten Software nicht. Meine Laufstrecke wird nicht auf der Karte angezeigt. Muss ich während des Laufens immer wegpunkte speichern? Die Uhr zeichnet meine Strecke doch auch auf.

Hat jemand eine Idee ?

Gruß Rainer

...zur Frage

Stirnband oder Mütze beim Laufen?

Welcher Typ seid ihr?

...zur Frage

5 Wochen vor dem Marathon einen 30km Lauf als Test. Welches Tempo darf ich laufen?

Hallo! Will in Hamburg unter 3 Std laufen. Trainiere z.Z. 90km/Woche. Im März dann ca.95km/Woche. Will 5 Wochen vor dem Marathon einen 30km Lauf im Wettkampf laufen. So als Testlauf, aus dem laufenden Training heraus. Welches Tempo sollte ich angehen? Marathontempo? Oder lieber 1min/10km langsamer? Bin vor 2 Jahren mal 4 Wochen vor einem Marathon einen Halbmarathon voll auf Tempo gelaufen ("auf letzte Rille"). Die Zeit war super, habe aber 3 Wochen lang das in den Knochen gemerkt. Deshalb bin ich etwas vorsichtig geworden. LG Martin

...zur Frage

Wie trainiere ich am besten für das Deutsche Sportabzeichen, sodass ich es bis zum Sommer in Silber ablegen kann?

Hallo liebe Leute

Ich habe mich bei der Polizei zum Einstellungstermin 01.09.17 beworben und muss bis dahin das Deutsche Sportabzeichen in Silber erbringen (Termin für das Abzeichen habe ich mir den 17.05.17 vorgenommen). Man muss, um das Sportabzeichen zu bekommen, in den Disziplinen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination jeweils eine Disziplin belegen, wobei der 3000m Lauf (Ausdauer) in 14:50min und 100m Sprint 14,4sek (Schnelligkeit) von der Polizei vorgeschrieben werden. Dann habe ich mich noch für Standweitsprung (Kraft) entschieden, wo ich 2,30m springen muss. In dem Bereich Koordination tendiere ich zu Seilspringen (allerdings mit Doppeldurchschlag /15x für Silber) oder dem Sprung mit einer ganzen Drehung.

Hier mal der Link zu den Anforderungen: https://sportabzeichen.splink.de/req..._of_birth=1997

Zu meiner Person: Ich bin männlich, 19 Jahre, 1,80m groß & 86kg schwer. Ich habe im Dezember "intensiv" angefangen mich vorzubereiten, d.h. ich gehe 1-2x die Woche laufen, knapp 3000m, liege da immer so im Bereich zwischen 16-17min...(ich mag joggen auch nicht so ) Desweiteren gehe ich 1x pro Woche für 60-90min Schwimmen, dann seit letzter Woche für 2-3x die Woche ins Fitnessstudio, wo ich ein Ganzkörpertraining mache und ich trainiere 1x pro Woche für ca. 40min auf dem Ergometer, wo ich zwischen 75W-200W fahre, um mich auf das Belastungs EKG vorzubereiten. War bis jetzt 1x den 100m Sprint sprinten und lag bei 16,64sek.

Ziel ist es natürlich das Deutsche Sportabzeichen in Silber zu bekommen und das Belastungs EKG zu bestehen, welches bereits im März ist.

Ich bitte um hilfreiche Ratschläge, um das Belastungs EKG zu bestehen, sowie mich besonders im 3000 Lauf und dem 100m Sprint zu steigern, da das meine größte Angst ist.

Sorry für den langen Text und ein riesen Dankeschön an Alle, die sich die Zeit nehmen, um mir zu helfen

Liebe Grüße Florian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?