ende einer kevlarreepschnur mit einem tropfen sekundenkleber verkleben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Sekundenkleber (Cyanacrylat) greift Kevlar (Aramid) nicht an.
  2. Eine allgemeine Unbedenklichkeitserklärung für die Zukunft kann niemand abgeben, weil sich die Rezeptur des Klebers ändern kann.
  3. und wenn schon: Weil man ohnehin bei einem Knoten die letzten 5 cm unbenutzt lässt, würde das nix machen. Bis sich der Kleber durch die Kapillarwirkung weiter ins Gewebe gezogen hat, ist er erstarrt.

Ich würde niemals an mein Seil chemische Substanzen lassen. Ich benutze entweder wasserfesten Holzleim, was bei mir aber nicht lange hält, Gewebeklebeband und bei allen Seilen, die schmelzen, wird das Ende heißgemacht.

Was möchtest Du wissen?