Greift das "Winter-Straßen-Salz" meine Federgabel an?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ja, man sollte mit dem Salz im Winter vorsichtig sein, und dessen Wirkung nicht unterschätzen. Wenn man schon unbedingt im Winter auf versalzenen Strecken fahren muss, dann würde ich "Nur" ein altes Rad verwenden, und dieses aber trotzdem nach der Ausfahrt nochmal das Salz abwaschen.

Ja, gerade bei der Gabel solltest Du besonders vorsichtig sein. Üblicherweise haben die Tauchrohre einen besonders hohen Magnesiumanteil, was sie noch empfindlicher gegen Korrosion macht, als z.B. die üblichen Alu-Legierungen des Rahmens. Weitere Infos dazu findest Du auch hier: http://www.mtb-forum.eu/sonstiges-und-news-f-3-1.html

Oder du baust dir zusätzlich noch ein Schutzblech ans Rad, dann wird schon ein geringerer Teil an Schmutz ans Rad geschleudert.

Salz fördern grundsätzlich die Korrosion an Metallen. In Deinem Fall kann das durchaus auch der Fall sein. Deshalb sollte man das Rad auch regelmäßig vom Schmutz befreien, also putzen. Das gilt nicht nur im Winter, aber gerade dann, am besten nach jeder Tour grob abwischen, damit das Salz hier keinen Schaden anrichten kann.

Was möchtest Du wissen?