Drachenfliegen oder Paragleiten?

5 Antworten

Ich habe im Herbst einen Urlaub im Hotel Sterzing in Südtirol gebucht und möchte dort das erste Mal Paragleiten: https://www.gassenhof.com/. Eine Freundin hat mir Aufnahmen von ihrem Flug gezeigt. Das sieht wirklich atemberaubend aus. Vor allem in den Bergen stelle ich mir das echt klasse vor!

Ich denke, dass Paragleiten etwas einfacher ist und daher auch an vielen Orten für Touristen angeboten wird. Ich war zum Beispiel vor einigen Jahren in einem Hotel Südtirol 5 Sterne und habe mich dort auch spontan entschlossen, an einem Flug teilzunehmen. Das war wirklich ein einzigartiges Erlebnis! :)

Hallo, während Drachenfliegen im Extremsportbereich angesiedelt ist, lässt sich Gleitschirmfliegen auch als Breitensport betreiben. Die Ausbildungszeit ist beim Gleitschirmfliegen kürzer, das Handling ist wesentlich einfacher (Rucksack statt 5m-Drachenpacksack). Mit einem modernen Gleitschirm sind heute Streckenflüge von mehreren hundert Kilometern bzw. vielen Stunden möglich (was früher noch nicht der Fall war). Die Zahl der Drachenflieger hat in den letzten Jahren dramatisch abgenommen, es gibt nur noch wenige Schulen, die Drachenfliegen anbieten. Auch gibt es kaum neue einsteigertaugliche Hängegleiter. Um die zum Drachenfliegen erforderliche Routine zu haben, solltest du jede freie Minute dazu nutzen. Beim Gleitschirmfliegen kannst du das auch tun, allerdings lässt es sich auch sehr gut mit anderen Hobbys kombinieren, nicht zuletzt, weil es ein breites Angebot an betreuten Gleitschirmreisen gibt. Viel Spaß!


Mannimanaste  31.05.2012, 01:55

Gleitschirmfliegen ist entgegen der unter den Schirmfliegern weit verbreiteten Meinung nicht einfach eine Funsportart, sondern erstens richtiges Fliegen, das richtige Piloten mit einem entsprechenden Pilotenbewusstsein braucht, und zweitens noch extremer als Drachenfliegen (Einklapper, [erlaubte] Akrofiguren, fehlende Möglichkeit durch Beschleunigung Gefahrenbereichen zu entkommen, usw.).

Gruß, Martin

0
Glider  23.01.2013, 22:59
@Mannimanaste

Kann nur mannimanaste zustimmen! Zwischen Schirmen und Drachen gibt es was die Sicherheit angeht keinen großen Unterschied . Drachen sind schwerer zu Landen und es braucht Rutine .Gleitschirm Transport ist einfach da nur großer Rucksack .Drachen ca 5meter lang und nur auf dem Dach zu transportieren( ausgenommen Finstwalder Fexe die kurzgepackt zb. nur2meter haben) Gleitschirme können Klapper bekommen und sind dann eine gewisse zeit nicht mehr flugfähig was im Landeanflug natürlich sch.. Ist.(einschlagen auf dem Boden.) Gleitschirme können auch nicht so weit aus der gleichen Höhen fliegen wie ein Drachen. Und sollte der Wind mal stärker sein kann man als Schirmflieger die Drachen beobachten die Hoch über einem Fliegen da diese einen viel Größeren Bereich haben.

Und wer hat schon mal einen Vorgel gesehen der im sitzen Fliegt ;)

0

Ein Freund wollte mal mit dem Gleitschirmfliegen anfangen. Ich selbst bin begeisterter Drachenflieger, und habe ihm dann folgenden Brief geschrieben (zu lang um ihn hier rein zu kopieren, darum als direkter Link auf die entsprechende Seite meiner HP):

http://www.jenseits-von-allem.de/Fliegen.html#2

Grüße, Martin

Ich denke mal, dass Drachenfliegen etwas sicherer ist, aber man muss die ganze Ausrüstung, bzw. das Fluggerät schleppen, also ist man auf Lifte angewiesen. Beim Paragliding kann man auch selber auf einen geeigneten Gipfel wandern und dort starten.


zantafio  04.05.2012, 18:25

Wie vom Bundesluftfahrtsamt bestätigt wurde, ist der Gleitschirm das sicherste aerodynamische Luftsportgerät, da technischer Defekt praktisch ausgeschlossen ist und weil sich der Gleitschirm von selbst wieder in einen flugfähigen Zustand bringt. Mit einem Hängegleiter bewegst du dich in einem wesentlich höheren Geschwindigkeitsbereich, umso dynamischer wirken sich Störungen aus.

0
Glider  23.01.2013, 23:47
@zantafio

Bestätigt? So so? Warum dann kein link mit passender Antwort;)

0