Darf man bei einem Marathon einfach neben die Strecke urinieren?

2 Antworten

Wirklich gute Frage. Ich habe schon Damen beim Marathonlauf gesehen, die sich am Strassenrand über einen Gulli gesetzt haben um ihr kleines Geschäft zu verrichten, weil weit und breit nichts mit Gebüsch oder so war. Die Marathonläufer die ich kenne sind vom Veranstalter auch noch nie auf so etwas hingewiesen worden. Ich kann mir vorstellen das hier so eine Art Ausnahmeregel zum Tragen kommt, unter dem Motto lieber ein Auge zudrücken als das ein Sportler auf Grund von Flüssigkeitsmangel zusammen bricht, denn normalerweise ist das Urinieren in der Öffentlichkeit verboten und wird mit einem Bußgeld geandet.

Dieses Problem hatte ich einmal in Füssen. Ich wollte noch vor dem Start auf die angebotene Dixitoiletten, aber da standen sie schon alle Schlange. Zeitlich hat es mir nicht mehr gereicht (nur noch 4 Min. bis zum Start) also ging ich zum Veranstalter und fragte ihn. Der gab mir dann den Hinweis, ich könne ja unterwegs machen, da gibt es genug Büsche. Na ja, so toll fand ich das dann nicht gerade und versuchte es zu halten bis eben doch nichts mehr ging und ich nach 10 km Leiden einen Busch suchte. Aber sonst ist es schon fast belustigend, wenn man die ersten Läufer gleich nach dem Start plötzlich zur Seite hüpfen sieht (überwiegend Männer).

unterschied rennrad und triathlonrad

möchte mir zusätzlich zu meinem MTB noch ein Rennrad oder Triathlon Bike (möchte dieses Jahr meinen ersten Triathlon mitmachen) kaufen was ist eigentlich der unterschied bei diesen beiden typen ciaoi tommy

...zur Frage

Kann man an seinem Triathlonanzug kleinere Reparaturen selbst durchführen?

Hab eine Stelle an meinem Triathlon-Neoprenanzug die schon fast ein bisschen eingerissen ist. Würde dies gerne selbst reparieren. Ist dies möglich? Wenn ja, wie?

...zur Frage

Trainingsausfall / Herzriskio ?

Hallo,

ich bin 16 Jahre alt und betreibe seid 2 Jahren Leistungssport (Triathlon). Hatte schon einige große Erfolge zu verzeichnen und habe nun meine ersten Sponsoren. Ich hatte die letzten Wochen ein großes Trainingspensum da die Saison früh los geht.

Am letzten Samstag hatte ich einen Wettkampf und habe mir mit meinen geschwächten Immunsystem eine Grippe zugezogen.

So nun meine Frage.

Wenn ich die letzten Wochen ein großes Trainingspensum hatte und jetzt plötzlich garnix mehr mache (voraussichtlich 2 Wochen) kann das meinen Herz schaden? Ich meine mein Herz ist es ja gewöhnt das es seid 2 Jahren so gut wie täglich eine Belastung hat. Ich weiß krank darf man nicht trainieren. Aber ich wollte nur mal wissen ob jetzt ein Herzinfaktrisiko oder ähnliches ohne gewöhnte Belastung besteht ?

Vor der Saisonpause z.B kann man ja das Pensum langsam kürzen.

Danke im Voraus

G Streamer

...zur Frage

Was esst ihr nach dem Lauftraining?

Habe gehört, daß einige Leute nach dem Training erst mal nichts essen um die Restreserven des Körpers noch auszuschöpfen. Ich frage mich was das bringt. Was sollte man essen? Gibt es da was besonders wichtiges oder ist die Ernährung für Amateure total nebensächlich?

...zur Frage

Kreuzbandriss und Meniskuseinriss vor ca 1 Jahr , jetz knackt mein Knie was könnte das sein ?

Also ich operiert wurde ich im Oktober 2009, bei der Reha ist alles glatt gelaufen danach habe ich noch selbstständig im Fitnessstudio trainiert. Fussball ging dann nach einer gewissen Zeit wieder, mit kleinen Problem hat sich aber alles gelöst. Jetzt zu meinem eigentlichen Problem: Ich spüre nun ein Knacken und Reiben in der Region links neben der Kniescheibe, im linken Knie. Das Reiben und Knacken ist teilweise auch leicht schmerzhaft, diese Probleme tretten beim Anwinkeln und Strecken des Kniegelenks auf. Auch wenn ich meine Hand auf das Knie lege und dann anwinkle und strecke spüre ich ein Reiben bzw, Knacken an der Hand. Ich habe die Vermutung, dass es sich möglicherweise um einen Knorpelschaden handelt, war bisher allerdings nicht beim Arzt. Was meint ihr dazu ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?