Darf ein Hobbyläufer auf einer Tartanbahn laufen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich glaube nicht dass man spezielle Schuhe für die Aschenbahn braucht. Die Frage ist auch, was für Schmerzen Dein Laufkollege bekommen hat. Waren dies Schmerzen, weil am Laufapparat etwas überbeansprucht wurde, was nicht so schnell und so stark beansprucht werden wollte, oder war es einfach nur ein Muskelkater in den Waden, weil die relativ weiche Tartanbahn die Muskulatur in einer ungewohnten Art und Weise mehr beansprucht? Auf der Tartanbahn entstehen einfach etwas höhere Kräfte durch das "Zurückfedern" des weicheren Untergrunds. Wenn dies der Fall sein sollte, würde ich meine Trainingseinheiten einfach langsam steigern, und dem Körper und vor allem der Wadenmuskulatur genug Zeit zur Anpassung geben.

Man sollte vor allem Langsam anfangen und nicht direkt vollgas geben.Der Körper muß sich erst an schnelligkeit gewöhnen und falls du Spezielle Schuhe mit Spikes anhast musst du besonders aufpassen, da die Kraftübertragung enorm hoch ist.

Was möchtest Du wissen?