Compoundbogen - was müssen Anfänger beachten?

2 Antworten

Die Frage ist zwar schon ein wenig älter. Vielleicht besteht dennoch das Interesse. Einen Compoundbogen würde ich nicht zum Einstig empfehlen. Nicht nur die höhen Anschaffungs- und Wartungskosten spielen da eine Rolle. Gerade das Let-Off (das abrupte Nachlassen des Zuggewichtes beim Vollauszug) kann den Bogensport-Einsteiger überrasschen und so evtl. ein Leerschuss verursachen. Leerschüsse können den Bogen stark beschädigen. Und auch die Reparatur eines Compoundbogens kann ganz schön ins Geld gehen. Hier auch ein interessanter Artikel dazu:

https://pfeil-und-bogen-kaufen.de/warum-man-keinen-compoundbogen-zum-einstieg-kaufen-sollte/

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Vergiss den Compound als Anfängergerät - lerne Recurve-Schießen, wenn du dort die Schießtechnik einigermaßen beherrschst, kannst du auf Compound umsteigen.

Welche Umstellungen gibt es wenn ich beim Bogenschießen auf Compound wechsel?

Habe Bogenschießen mit einem Recurvebogen gelernt und werde jetzt aber einen Compoundbogen bekommen. Habe damit überhaupt keine Erfahrung. Was wird hier anders sein? Wie kann ich mich auf Compound einstellen?

...zur Frage

Wie behandelt man einen neuen Langbogen?

Hallo!

Ich habe mir einen 50lbs Langbogen (modern) organisiert und habe festgestellt, dass das Spannen extrem schwer ist. Da ich schon mit 50lbs Langbögen geschossen habe weis ich, dass dieser Bogen weitaus stärker ist. Wird das noch? Sollte ich den Bogen einige Zeit gespannt lassen oder mache ich diesen damit kaputt? Ich habe auch festgestellt, dass die Sehne wohl noch zu lang ist. Der Abstand von Sehne zu Griff ist eigentlich zu gering. Wenn ich den gespannten Bogen in die Gegenrichtung drücke (praktisch ohne gewalt), dann dehnt sich die neue Sehne so weit, dass der Bogen fast wieder gerade ist. Ein erster Trockenschuss (ohne Pfeil) hat mir einen recht stattlichen roten Striemen an der Daumenwurzel eingebracht und mein Zeigefinger war eine viertel Stunde taub.

Hat noch wer Tipps, was ich bei einem ganz neuen Bogen machen sollte, damit ich diesen bald richtig verwenden kann?

Viele Grüße

Manfred

...zur Frage

Pfeilsuche mit UV-Licht?

Hallo. Hab gehört, daß ich meine "eingegrabenen" Pfeile mit Neonfedern eventuell mit UV-Licht-Taschenlampe, wie sie beim Geocaching verwendet werden, leichter wiederfinden könnte. Wer hat Erfahrungen damit, vor allem, welche UV-Licht Stärke effektiv ist.?? Gruß Herta

...zur Frage

Warum lassen die Bogenschützen nach dem Schuß den Bogen nach vorne kippen?

...zur Frage

Wie bekomme ich eine lockere Haltung beim Bogenschießen?

Wenn ich besonders viel trainiere, vor Turnieren, dann kann ich Abends kaum noch den rechten Arm hochheben. Am Turniertag ist natürlich meist alles gelaufen. Wie kann ich hier im Schulterbereich lockerer werden? Kennt jemand einen Trick?

...zur Frage

Umlernen von Links- auf Rechthandbogen

Habe mir jetzt einen gebrauchten Bogen gekauft und leider ist es ein Rechthandbogen. Die sind eh eher zu bekommen. Ich kann viel mit rechts. Wird es schwierig und langwierig mich auf rechts umzugewöhnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?