Boxen anfangen mit 18 Jahren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mach Probetrainings und probiere aus, ob Boxen Dir Spaß macht. Falls ja, trainiere es, uunabhängig davon, ob du talentiert bist oder "etwas erreichen kannst. Ich rate Dir, dein Studium vorrangig durchzuziehen und nicht auf den äußerst unwahrscheinlichen Fall zu setzen, dass Du im Boxen groß rauskommst. Da gibt es so viele Kiddys, die mit 6 oder 7 Jahren schon anfangen und begeistert und diszipliniert dabeibleiben. Unmöglich ist freilich nix... Aber der Spaß sollte dabei im Vordergrund stehen und Dir beruflich nichts verbauen.

Gruß Kyra

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorrangig sollte der Spaß und das Interesse an der Sportart vorhanden sein. Nur dann stehst du hinter dem was du tust und kannst dein Potential ausschöpfen. Ob du im Boxen Hochklassig kämpfen kannst kann dir hier keiner sagen. Das hängt von deinem Talent und deinem Trainingseifer ab. Eine Ausbildung würde ich deswegen aber nicht vernachlässigen. Am besten übst du in einem Boxclub ein Probetraining aus und fragst den Trainer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein einziges Ziel ist "etwas zu erreichen" dann lass lieber die Finger von allen sportlichen Aktivitäten. Das geht nämlich andersherum; mit Spass an der Sache, Konzentration und Fleiss erreicht man seine Ziele. Siehe auch die Dame in Million Dollar Baby.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
hallole 03.06.2014, 13:23

nene habe ja geschrieben falls es mir spaß macht. sonst würde ich mich ja nicht reinsteigern

0

Um Mal deine Frage nach Profis die spät angefangen haben zu beantworten... Ich denke Anthony Joshua ist da momentan das beste Beispiel, der hat mit 18 angefangen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?