Blut im Urin nach Lauftraining

2 Antworten

Nur zur letzten Frage; Dafür gibt es kein Patentrezept, denn jeder schitzt ja anders. Ich schwitze fast gar nicht und muss nur wenig trinken, andere schwitzen wie die Hölle und müssen vor, während und nach dem Training trinken. Du solltest da im wahrsten Sinne auf deinen Bauch hören.

Davon habe ich auch schon gelesen. Victor Röthlin hat das in einer Kolumne erwähnt und gleichzeitig gesagt, dass das bei ihm zu den Nachwehen eines Marathons gehört. Soweit ich mich erinnere, hat er das auf die Erschütterung der Niere zurückgeführt.

Solltest Du über längere Zeit (ich würde mir eine Frist von 2 Tagen setzen) Blut im Urin haben, solltest Du unbedingt einen Arzt beiziehen!

Viele Grüsse LLLFuchs

Bringt Lauftraining im Sand etwas?

...zur Frage

Ich benötige Tips für meinen 9jährigen Sohn zum Thema 1000m-Lauf-Training

Mein Sohn ist begeisterter Läufer. Seine 1000m-Zeit beträgt momentan (ohne Training) 3min 46 s.

Wie sieht ein optimaler Trainingsplan für diese Strecke aus?

...zur Frage

ca. 5 km mit Steigungen in 39 min

Hallo, ich laufe seit August 2009, habe mich echt hochgearbeitet..... angefangen mit 7min laufen 10min gehen usw....jetzt lauf ich ca. 5km in 39 min..... bin 44 und zuvor noch nie gelaufen...ist das gut ??? Oder müsste ich schon besser sein. Achso, bin sonst 1h leicht Ergometer gefahren, was man wie ich finde nicht wirklich vergleichen kann..noch was, kann nur am WE laufen,also 2 mal.....bin gespannt auf Eure Antworten

...zur Frage

Was bedeutet athletiktraining

Hallo

Habe gestern bei einer Laufveranstaltung den Begriff: Athletiktraining aufgeschnappt. Nun meine Frage: was ist Athletiktraining bzw. was bedeutet das.

Danke

...zur Frage

Kondition verbessern, mache ich vielleicht etwas falsch?

Ich gehe wie gesagt seit ca. 3 monaten ins fitness studio und mache dort mein Krafttraining, um meine Kondition zu verbessern wollte ich joggen gehen, ich bin 12 km "gejogged" wobei ich sagen muss das ich nie länger als 10 Minuten joggen konnte und dann wieder gehen musste weil mir die puste weg blieb. Ich muss zugeben, ich glaube mit den 12 km habe ich mich überschätzt, ich bin so gut wie es ging gejogged aber ich glaube ich habe mehr wie die hälfte der strecke nur mit gehen zurück gelegt weil ich eben nur 10 minuten am stück geschafft hab (am anfang der strecke habe ich einmal 20 minuten geschafft doch dann immer nur mal 10 minuten) die letzten 3 km bin ich dann nurnoch gegangen weil ich nicht mehr konnte. Gibt es etwas wodrauf ich achten sollte? Oder ist vielleicht joggen für einen Anfänger eher nicht so geeignet? Hat fahrrad den selben effekt? Ich empfand 12 km mit dem fahrrad zurück legen viel leichter... wie kann ich das problem das mir die puste beim joggen weg bleibt verbessern? Eisenhart einfach weiter machen?

...zur Frage

Laufschuhdämpfung - gut oder schlecht?

Hab vor kurzem einen Artikel über die Dämpfung von Laufschuhen gelesen: und zwar hat sich dieser mit dem Thema auseinandergesetzt, dass sehr gedämpfte Schuhe einen größeren Impact auf Gelenke haben als weniger gedämpfte. Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?