Bandscheibenvorwölbung was kann ich tun, Voltigieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Generell gilt bei Bandscheibenproblemen, dass man Stauchungen (Kompressionen) der Wirbelsäule vermeiden und Entlastungen (Traktionen) der Wirbelsäule fördern sollte. Lies dazu folgende Antwort:

https://www.sportlerfrage.net/frage/nbandscheiben-vorfall-bin-15-jahre-alt-brauche-bisschen-hilfe-x?foundIn=answer-listing#answer-428604 

Speziell für das Voltigieren gilt ähnliches: Alle Übungen, die die Wirbelsäule in Längsrichtung zusammenstauchen, oder die stoßartig auf die Wirbelsäule einwirken, z.B. auch prellende Sprünge, sollte man möglichst meiden. Übungen, die die Wirbelsäule „in die Länge“ ziehen, können sich günstig auswirken.

Eine einfache Behandlungsmethode ist – wie im Bild dargestellt – die Arme bis zu den Schultern (Achselhöhle) in zwei mit Seilen an der Decke (Balken, Türrahmen) befestigte gut gepolsterte Ringe zu stecken und sich in der gezeigte Körperhaltung hinzuhängen und leicht hin und her und vor und zurück zu schwingen. Das ist die beste Traktion der Wirbelsäule. Anstelle der Ringe lässt sich auch ein gut gepolstertes Seil benutzen, dass wie im Bild links um den Rücken läuft. Regelmäßig über mehrere Minuten anwenden! Es besteht zumindest die Chance, dass durch den so produzierten Unterdruck in den Bandscheiben diese wieder in die ursprüngliche Lage zurückgesogen werden.

"Aushängen" (Traktion) der Wirbelsäule - (Voltigieren, Bandscheibe, LWS)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Evt einen sehr guten Physiotherapeuten aufsuchen, ihm die verschiedenen Übungen zeigen (evt auf Video) und ihn um Rat fragen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?