An einem Golfnachmittag sollen 1200 Kalorien verbrannt werden... kann das sein?

1 Antwort

dieser wert ist dann realistisch, wenn der golfer eine 18-loch-runde zu fuß zurücklegt und sein golfbag trägt oder zieht (kein elektro-trolley). dieser auf den ersten blick relativ hohe wert kommt zustande, weil eine 18-loch-runde je nach platz und spielfluss zwischen 4 und 5 stunden dauert und dabei zwischen 6 und 8 kilometer (je nach platzgestaltung und richtungstreue der spieler) zurücklegt werden. einen fast genauso hohen kalorienverbrauch kann man übrigens auch mit spazieren gehen erreichen. der kalorien-verbrauch beim golf wird gerne als argument herangezogen, um lästermäulern klarzumachen, dass nicht nur tennis, schwimmen oder laufen sportarten sind, sondern eben auch golf.

Hängt sicher auch von der Spielart (lässig oder konzentriert), den Schlagweiten und den Spielbedingungen (Turnier oder entspanntes Privatmatch) ab. Ich kenne Werte von 2000 Kalorien für eine zu Fuss bewältigte 18-Loch-Runde. Verglichen mit meinem Gefühl "danach" kann dies durchaus der Realität entsprechen. 2 Stunden Tennis oder 6 Stunden Bergwandern oder 3 Stunden Skifahren strengen mich persönlich weniger an.

Ihr Rechenkünstler müsst auch immer ausrechnen, was ihr sonst ohne Sport für eine Kalorienmenge verbrauchen würdet!Ich würde nur beim Sitzen in 5 Stunden auch über 500Kalorien verbrauchen bleiben also noch 700Kalorien über,teile ich die auf 5Stunden auf bringt mir jede Golfstunde nur schlappe 140Kalorien(ein Magnum hat das Doppelte!Im Golfclub einen Rehrücken und drei Alsterwasser schon war alles vergeblich)!Außerdem wer kann denn oft 4,5Stunden Golf spielen,das wird einmal im Monat gemacht und ein halbes Jahr erzählt!Der Kalorienverbrauch sagt auch nichts über einen sportlichen Wert einer Sportart aus,nichts gegen Spazierengehen aber so bringt man seinen Körper nur in der Sportanfangsphase vorwärts!

die frage von aerobictussi hat meiner meinung nach nicht darauf abgezielt, ob golf ein sport ist oder nicht, sondern ob der angegebene kalorienverbrauch glaubhaft ist. da du kein golfer sein dürftest ein kleiner hinweis: wirkliche golfer spielen öfter als einmal im monat und trainieren auch regelmäßig, denn sonst funktioniert golf überhaupt nicht und macht auch entsprechend wenig spaß. abgesehen davon wird der kalorienverbrauch einer sportart üblicherweise als zusatzverbrauch zum ruhezustand (schlafen verbraucht auch kalorien) angegeben, dein vergleich hinkt somit.

0
@smily

Mir ist es auch egal ob Golf ein Sport ist, der Kalorienverbrauch ist aber bei keiner anderen Sportart geringer!Und nicht enorm hoch wie die Fragestellung vermuten läßt!Im Vergleich ist Fitnesstraining doppelt und Laufen bis zu viermal intensiver!Mein Vergleich stimmt, ich habe ausgerechnet was ich mit meinem Gewicht beim Sitzen verbrauchen würde!Einen Kalorienverbrauch von 1200 in 5Stunden hier so abzufeiern ist ein Zeichen, dass ihr diesen Verbrauch noch nie in einer Trainingseinheit von maximal 1,5h erreicht habt.Jeder der einmal körperlich gearbeitet hat, lacht sowieso über diese Diskussion(weil er 5Tage hintereinander wesentlich mehr Kalorien über 12Stunden verbraucht!)!

0
@airwilon

wir feiern den kalorienverbrauch nicht ab, sondern diskutieren ihn - von deinen wortmeldungen abgesehen - sachlich. deine vermutung, dass wir noch keine anderen (anstrengenderen) sportarten betrieben hätten, liegt völlig daneben, ich war in meiner jugend leistungsschwimmer. außerdem trainieren fast alle spitzengolfer sehr viel kraft und ausdauer, um auch in der vierten runde noch bis zum ende voll konzentriert spielen zu können.

0
@smily

Du hattest mir vorgeworfen die Frage nicht verstanden zu haben und einen hinkenden Vergleich gewählt zu haben!Warum so dünnhäutig?Was für eine Diskussion kann schon entstehen wenn keine kritische Meinungen akzeptiert werden? Jetzt weiß ich aber , dass Golfer Kraft und Ausdauer intensiv trainieren und mehrere Tage in der Woche zu Fuß 5Stunden Golf spielen, ich frage mich nur noch wer für sie Arbeiten geht.

0
@airwilon

Was für eine peinliche Diskussion. Natürlich ist Golf keine Sportart, bei der man ohne Ende Fett verbrennt. Aber wie sehr muss man verblendet sein, wenn man meint, dass bei keinem anderen Sport der Kalorienverbrauch geringer ist. Schon einmal vom Schach gehört? Auch hier sollen übrigens Schachspieler schon beim Joggen erwischt worden sein, um sich die nötige Fitness für eine anstrengende Schachpartie zu holen. Golfen gehört fraglos auch zu den Sportarten, bei denen eine gewisse Konzentration das Ergebnis verbessert. Eisenstemmen in der Muckibude und Joggen erfordert diese Konzentration gewiß nicht. Da betreibt halt jeder den Sport, der für ihn am Besten geeignet ist.

0

Was möchtest Du wissen?