Ich kenne auch eher den runden Rücken. Aber bei "freeze" z.B. sollte der Oberkörper ja ganz ruhig bleiben. Da habe ich den Rücken auch eher gerade, dadurch hält man besser die Körperspannung.

...zur Antwort

Kühlen und Hochlegen ist auch sehr wichtig! Meine Bänder waren nicht gerissen, trotzdem war ich 2 Monate ziemlich ausser Gefecht. Nach 2 Wochen konnte ich zwar schon walken, aber nicht so lang und vorsichtig und mit Bandage und Schiene! Danach auch Fahrradfahren auf dem Hometrainer. Das ging schon etwas länger. Aber dazwischen immer schön kühlen und hochlegen! Und immer eine Bandage und Schiene tragen!

...zur Antwort

Wenn du gut gekleidet bist, kannst du auch bei Minusgraden klettern. Es gibt ja auch das Eisklettern. Aber genau an den Außentemperaturen kann man es nicht festmachen. Je nachdem wie empfindlich du, bzw. deine Hände sind. Man klettert sich ja auch warm und oft ist die gefühlte Temperatur ja doch auch eine andere als die tatsächliche. Ich würde es nach Gefühl machen. Geh kurz raus und überlege dir, ob der Wind noch zu eisig ist für dich, oder ob du es wagen möchtest. Dann lieber mehr anziehen als zu wenig. Es ist oben doch immer etwas zugiger und kälter als unten und ausziehen kann man sich ja immer noch. Dann kommt es auch drauf an,wo du klettern möchtest. In höheren Lagen wird wohl bis Mai oft noch Schnee liegen. Aber Klettergarten ist wohl zum saisonbeginn am idealsten.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.