Was ist der "Käfer" beim Bauchtraining

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kenne sie etwas anders, das du nicht nur so am Boden liegst, wie ein auf den Rücken gefallener Käfer, sondern du bewegst dich auch so. Und zwar ziehst du dich mit den Armen und Beinen hoch, bis du in Bewegung kommst, und versuchst dich dabei um die eigene Achse zu drehen, also drehst dich so einmal links und einmal rechts herum.

Ich kenne die Übung so, dass man sich (wie ein Käfer der auf den Rücken gefallen ist..) auf den Rücken legt und die Arme gen Himmel reckt. Beine sind im rechten Winkel angewinkelt. Nun streckt man einem Arm nach oben aus und tut dies gleichzeitig mit diagonal gegenüberliegenden Bein. Nicht absetzen, kurz halten und dann zurück. Viel Spaß!

Wichtig dabei ist aber, dass man kein Hohlkreuz macht. Das heißt, man nimmt den Kopf bei den Übungen hoch und presst den unteren Rücken auf den Boden. Sonst wird die Lendenwirbelsäule arg in Mitleidenschaft gezogen.

Hi, beide bereits gegebenen Antworten sind Varianten des "Käfers". Übrigens ist der "Käfer" eine der effektivsten Bauch-Übungen.

Was möchtest Du wissen?